Grundschule Kulmain:
Hänsel und Gretel als Oper

Vermischtes
Kulmain
17.11.2016
3
0

Die "Musikalische Grundschule" in Kulmain plant immer wieder besondere Aktionen: Für die Schüler gab es diesmal eine besondere Musikstunde. Sie hatten Gelegenheit, aktiv in der Märchenoper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck mitzuwirken.

Sopranistin Mira Gracyk und Tenor Joachim Szepanski von der "Jungen Oper" besprachen mit den Kindern das Bühnenbild, die Kostüme und Requisiten. Anhand von Hörbeispielen erklärten die Profis die sechs Stimmgattungen bei Männern und Frauen. Um die kleinen Zuschauer auf ihren Einsatz als Chor vorzubereiten, übten sie die Lieder "Brüderlein, komm, tanz mit mir", "Ein Männlein steht im Walde" und das Finale ("Schaut das Wunder an") mit ihnen ein. In der Zwischenzeit erklärte Bariton Stefan Lindemann einer Gruppe den Handlungsablauf und bereitete die Schüler auf ihren Auftritt vor. Mit grünen Umhängen verwandelten sich die Mädchen und Buben flugs in Wald-Engelchen.

Mit den drei Sängern, die zusätzliche Arien und Duette sangen, fügten die Kinder schließlich Szene für Szene zur vollständigen Handlung zusammen. Einer der Höhepunkte war das Duett "Abendsegen" ("Abends will ich schlafen gehn"), das Hänsel und Gretel mitreißend vortrugen.

Langanhaltender Beifall belohnte die großen und kleinen Akteure für ihren Einsatz bei der populären Märchenoper, die vor allem in der Vorweihnachtszeit in den großen Opernhäusern gerne aufgeführt wird. Viele der Melodien aus der Oper sind längst zu Volksliedern geworden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.