Kleintierzuchtverein mit Lokalschau, Erfolgen und Aktionen überaus zufrieden
Taubenmärkte füllen Kasse

Vorsitzender Helmut Kopp. Bild: ak
Vermischtes
Kulmain
13.04.2016
26
0

Die gute Arbeit der Geflügel- sowie Kaninchenzüchter, verbunden mit Erfolgen bei regionalen und landesweiten Ausstellungen, sind eine Stärke des Kleintierzuchtvereins. Eine andere die Bereitschaft der Mitglieder, sich über ihr Hobby hinaus zu engagieren. Das zeigte sich bei der Sanierung des Vereinsheimes.

Dieses sei geweißt und die Drainage instand gesetzt worden, berichtete Vorsitzender Helmut Kopp in der Jahreshauptversammlung. Nach dem Totengedenken und dem Protokoll von Schriftführer Hans Kreuzer zollte er Ausstellern und Leitern Lob für die Organisation der Lokalschau und die ausgestellten Tiere. Kopp erinnerte an zehn Monatssitzungen, den Verkauf von Leberkäse und die Tierausstellung beim Schaffest in Brand sowie die Kür der Vereinsmeister beim Züchterabend. Gut besucht seien wieder die Taubenmärkte gewesen, was sich in der Kasse bemerkbar machte. In den daraus bezuschussten Jacken sah Kopp eine gute Werbung für den Verein.

Für alle Helfer kündige er eine Feier im Gasthaus "Fantasie" in Kemnath an. Sein Dank galt Anita Philbert für die Heimreinigung sowie den Vorstandskollegen. Als Termin gab der Vorsitzende die Bezirksversammlung der Rassegeflügelzüchter am 24. April um 9 Uhr in Waidhaus bekannt. Im Sommer stehen ein runder Geburtstag und eine Hochzeit an. Am 8. Oktober findet die Kreisversammlung in Kulmain statt.

Für den erkrankten Kassier Markus Pöhlmann berichtete Revisor Hans Scherm vom ausgezeichneten Kassenstand. Haupteinnahmequelle waren erneut die Taubenmärkte. Zweiter Vorsitzender Gerhard Schlicht würdigte Helmut Kopp für sein Engagement. Bürgermeister Günter Kopp nannte die Kleintierzüchter einen "wichtigen Bestandteil im Vereinsleben". Er gratulierte zu den Zuchtleistungen und zum schmucken Vereinsheim. Besonders freute er sich über die Zusage, beim Bürgerfest 2016 wieder mitzuwirken. Auch berichtete Kopp, dass ein neuer gemeindeeigener Schulbus mit 31 Sitzplätzen bestellt wurde. Dieser stehe auch wieder für Vereinsfahrten zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.