Kulmain und Immenreuth kaufen gemeinsam Böschungsmäher für 51 000 Euro
Kooperation auf Grashöhe

Vermischtes
Kulmain
29.01.2016
5
0

Ein weiteres Kapitel der gemeindeübergreifenden Kooperation im Kemnather Land haben die Gemeinden Immenreuth und Kulmain aufgeschlagen. Sie kauften gemeinsam einen Böschungsmähers DUA 700 mit einer maximalen Auslage von 6,80 Meter. Ausgestattet ist das Gerät zudem mit einer automatischen Anpassung des Mähkopfes bei Bodenunebenheiten und Gegenböschungen, der mittels Joystick bedient wird.

Die Beleuchtungseinrichtung sowie eine Zusatzpumpe für die Auslegerarmbewegung und ein Schlegelmähkopf mit einer Arbeitsbreite von 1,25 Meter vervollständigen die Ausrüstung. Für die individuelle Fahrzeugausstattung sind noch ein Tragrahmen mit Geräteanbauplatte und Abstellstützen, eine beidseitige hydraulische Achsabstützung mit Anschluss am Multikuppler sowie Frontladeranbauteile notwendig.

Das günstigste Angebot hatte die Firma Howa-Landtechnik aus Neusorg vorgelegt. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf 50 777 Euro inklusive Mehrwertsteuer, die sich die beiden Gemeinden im Verhältnis 60:40 (30 466 Euro für Kulmain, 20 311 Euro für Immenreuth) teilen. Die zusätzliche Ausstattung schultern beide Kommunen jeweils in voller Höhe entsprechen des eigenen Bedarfs. Die Maschine soll Ende April geliefert werden.

Mit der Anschaffung des Schlegelmähwerkes geht ein schon lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Beide Kommunen verfügen über ein großes Gemeindegebiet mit vielen Straßen, an denen das Bankett, Gräben und Böschungsränder, brachliegende Bauplätze und das Umfeld der Regenüberlaufbecken und Hochbehälter zu pflegen sind. Dabei ist es auch wichtig, kleinere Strauch- und Baumtriebe regelmäßig zu stutzen. Größere Rückschneidaktionen und Grabenputzarbeiten gehören dann der Vergangenheit an. Mit einer Ast- und Wallheckenschere können an Feldwegen Hecken mit Ästen bis zu 11 Zentimeter Durchmesser zurückgeschnitten werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kemnather Land (2)Grashöhe (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.