Rund 50 Spieler im „Haus des Gasts“ zu Besuch
Mekka des Darts

Erst zielen, dann werfen: Die Darter waren bei dem Turnier konzentriert bei der Sache. Bild: ak
Vermischtes
Kulmain
27.08.2016
50
0

Der frisch gebackene Bundesligist DC "Black Pub Kulmain" hatte zum ersten Mal im "Haus des Gasts" ein Dartturnier der Wertungskategorien Double-Out und Single-Out für Einzelspieler der Klassen C, B und A sowie in den offenen Klassen 501 und 301 ausgerichtet.

Die "Black-Pub"-Mitglieder hatten dazu den Kultursaal zur Wettkampf-Arena umfunktioniert. Elf Dart-Automaten sorgten für einen reibungslosen Turnierablauf. Das Turnier leiteten "Speedy" Thomas Vetter und Mario Legath. Die Teilnehmer waren die Dartclubs "Starbulls" (Fuchsmühl), "Petersburch" (Kulmbach), "Mona Lisa" (Kulmain), "Rotmainquelle" (Bayreuth), "Black Birds" (Kelheim), "Don Promillos" (Rothenstadt), "Black Angels" (Mehlmeisel), "Vikings" (Marktredwitz) und "Real Bad Boys" (Weiden-Eschenbach-Speichersdorf).

Der Turniertag startete mit kleinen Einzeln der C-, B- und A-Klassen-Spieler. Es gewann Markus Janisch vor Thomas Waschka und Melanie Penzkofer. Am Nachmittag traten im offenen 501-Turnier die versierten Spieler gegeneinander an. Beim Double-Out-Modus war Danijel Lukic nicht zu schlagen.

Auch Damen dabei


Den zweiten Platz belegte Benjamin Looser vor Michael Hautmann. Im offenen Doppel 501 Double-Out waren Danijel Lukic/Benjamin Looser das beste Team. Auf Platz zwei landeten Michael Kastner/Matthias Jacobi vor Yavus Can/Cengiz Bayhan von den "Bad Boys". Beste Dart-Dame war Melanie Penzkofer.

Großes Lob erhielten die Ausrichter von den Teilnehmern. Perfekte Wettkampfstätte, Organisation und Verpflegung waren neben dem sportlichen Wert die Trumpfkarten des "Black Pubs" Kulmain, der nicht nur für sich, sondern für den Dartsport Werbung machte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.