Schnelles Internet ab September für alle
Beim Breitband bei der Hälfte

Vermischtes
Kulmain
16.09.2016
57
0

Aller guten Dinge sind vier. Das trifft zumindest auf den Ausbau des schnellen Internets in der Gemeinde zu. Nachdem die Deutsche Telekom bereits den dritten Fertigstellungstermin Ende August nicht einhalten konnte, hoffen Bürger und Kommune nun auf den September.

Die Tiefbau- und Montagearbeiten der Multifunktionsgehäuse sind zwar bereits seit Mitte August abgeschlossen, nicht jedoch die Konfiguration und Umschaltung auf das neue VDSL-Übertragungssystem. Zudem sind ebenfalls noch nicht alle Dokumentationsarbeiten des Leitungs- und Anlagesystems erledigt. Acht der insgesamt 17 Multifunktionsgehäuse mit Breitbandtechnik waren am vergangenen Wochenende betriebsbereit und buchbar. Laut Telekom sollen an diesem Wochenende die letzten Gehäuse in Betrieb gehen.

Um das schnelle Internet nutzen zu können, sind nun die Anschlussnehmer aufgerufen, aktiv zu werden. Sie haben dafür die entsprechende Technik im Haus bereitzustellen und den neuen Tarif zu ordern. Eine automatische Umstellung auf das schnelle Internet erfolgt somit nicht. Die Telekom als Netzbetreiber garantiert im Erschließungsgebiet eine Mindestübertragungsrate von 30 Megabit pro Sekunde. Je näher der Anschluss am Multifunktionsgehäuse ist, desto höher kann die Übertragungsrate (bis 50 Megabit/s) steigen. Im Internet ist der momentane Ausbaustatus zu sehen, ob für den eigenen Anschluss bereits das schnelle Internet und IP-Telefonie zur Verfügung stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Breitbandausbau (124)Deutsche Telekom (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.