Von schneebedeckter Fahrbahn in den Graben
Frontalzusammenstoß "am Zinster Berg"

Bild: Wellenhöfer
Vermischtes
Kulmain
04.02.2016
1228
0
Am Donnerstag, 4.Februar ereignete sich bei dichtem Schneetreiben und schneebedeckter Fahrbahn auf der Staatsstraße 2177 bei Zinst ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 16.40 Uhr stießen zwei Fahrzeuge am „Zinster Berg“ frontal zusammen. Ein 31-jähriger kam mit seinem Skoda nach Zeugenangaben unvermittelt auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort mit dem entgegenkommenden Audi eines 27-jährigen zusammen. Beide Fahrzeuglenker stammen aus dem Raum Kemnath und waren alleine im Fahrzeug.

Wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilt, wurde der Audi nach dem Zusammenprall nach rechts über die Böschung geschleudert und kam dort an einem Baum zum Stehen. Der Skoda schleuderte auf der Fahrbahn herum und blieb im rechten Straßengraben stehen. Der jüngere Fahrer wurde nur leicht verletzt, er kam vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher wurde schwerer verletzt, er kam in ein Klinikum nach Bayreuth. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

An der Unfallstelle waren neben dem Ersthelfer vor Ort auch zwei Notärzte und drei Rettungswagen vom BRK im Einsatz. Die umliegenden Feuerwehren leiteten mit etwa 40 Mann den Verkehr um und leisteten technische Hilfe. Geleitet wurde der FFW-Einsatz von KBI Braunreuther.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.