Tierischer Einsatz für die Verkehrspolizei
Schwan verirrt sich auf Autobahn

Bild: Polizei
Vermischtes
Lappersdorf
29.06.2016
240
0
Die Verkehrspolizei Regensburg wurde am Mittwoch zu einem "tierischen Einsatz" gerufen. Gegen 7.15 Uhr erreichte die Polizei Regenstauf eine Mitteilung über einen verletzten Schwan auf der A 93, kurz vor dem Parkplatz Benhof. Eine Streife entdeckte den Schwan schließlich am Mittelstreifen und fing ihn mit einer Decke ein. Anschließend "arrestierten" sie das Tier im Streifenwagen.

Wie eine Zeugin der Polizei schilderte, habe der Schwan zuvor mehrfach versucht, die Autobahn zu überqueren. Der Frau, selbst Tierschützerin, gelang es, vom Pannenstreifen aus den Verkehr in Fahrtrichtung Hof zu warnen, informierte die Polizei. Die Streife brachte das Tier schließlich in die Vogelauffang- und Pflegestation des Landesbundes für Vogelschutz in Regenstauf.

Dort wird der Vogel derzeit behandelt und versorgt. "Laut den eingesetzten Polizeibeamten hat der Schwan die Fahrt im Polizeiauto sichtlich genossen. Immerhin ging der Ausflug noch einigermaßen glimpflich für ihn aus", betonte Polizeihauptkommissar Christian Eichenseher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2677)Autobahn (77)Schwäne (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.