Besondere Ehrungen bei Lauterhofener Schützen
Viele Höhepunkte

Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz (links) und Schützenmeister Hermann Wastl (rechts) übernahmen die besonderen Ehrungen für Werner Schuppe (Zweiter von links) und Hans Liegl (Dritter von links). Bild: no
Lokales
Lauterhofen
24.04.2015
10
0
Beeindruckt zeigte sich Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz aus Amberg bei der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Lauterhofen über die zahlreichen Aktivitäten. Er verlieh die Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes in Gold an Hans Liegl und Wolfgang Menzel. Sie wurden gleichzeitig zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Hans Liegl war 18 Jahre Schützenmeister. In seine Amtszeit fielen drei Gauschießen in Lauterhofen. Schützenmeister Hermann Wastl bezeichnete Liegl als treibende Kraft im Verein. Höhepunkte seines Wirkens waren das 100-jährige Gründungsfest, das zehnjährige Bestehen der Schützenkapelle und das Konzert mit den Zillertaler Schürzenjägern. Unter seiner Regie wurden auch einige Baumaßnahmen am Schützenhaus durchgeführt. Nach dem Abschied als Schützenmeister war er noch drei Jahre Jugendleiter.

Werner Schuppe war zunächst Schießleiter und Jugendleiter, ehe er sich 1984 für sechs Jahre als Schützenmeister zur Verfügung stellte. Unvergessen sei das Gauschießen, welches 1985 mit 680 Schützen in Lauterhofen stattfand. Als Beisitzer gehört Werner Schuppe immer noch zum Vorstand.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.