Neubau statt Sanierung

Das Feuerwehrgerätehaus in Großensees wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Bisherige Planungen zur Nutzung des Gebäudes als Lagerhalle sind vom Tisch. Bild: jr
Politik
Leonberg
11.05.2016
60
0

In der März-Sitzung hieß es noch, dass das Feuerwehrgerätehaus in Großensees als mögliche Lagerhalle erhalten bleiben soll. Jetzt stimmte der Gemeinderat einem Abriss mit sofortigem Neubau zu. Noch heuer soll das Projekt in Angriff genommen werden.

Vorgesehen ist ein Gebäude mit einer Grundfläche von rund 9 mal 11 Metern. Die neuesten Planungen seien laut Bürgermeister Johann Burger auch schon mit der Feuerwehr-Kreisspitze abgesprochen. An Zuschüssen könne man 57 600 Euro abrufen, so dass für die Gemeinde ein Eigenanteil von 74 050 Euro übrig bleibt. Burger machte deutlich, dass ein Abbruch und ein folgender Neubau erheblich billiger kämen als eine grundlegende Sanierung des bestehenden Gebäudes. "Das ist ein Bau für die Zukunft der Feuerwehr", sagte der Bürgermeister.

Im Rahmen der Dorferneuerung soll der Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses in Leonberg neu gestaltet werden. Hier stehen eine Pflasterung oder eine Asphaltierung an. Auch weitere Dorferneuerungs-Projekte sollen realisiert werden, zumal heuer letztmals Fördergelder fließen. Die jeweiligen Eigenanteile der Gemeinde an den Vorhaben seien bereits im Haushalt berücksichtigt. Näheres will der Bürgermeister in der nächsten Sitzung bekanntgeben.

Einig war sich der Gemeinderat, das Haushaltskonsolidierungskonzept auch heuer fortzuschreiben. Über den Antrag zum Erhalt von Stabilisierungshilfen soll in der Juni-Sitzung abschließend beraten werden.

Umleitung durch den Ort


Weiter informierte der Bürgermeister, dass auf der Kreisstraße 22 der Oberbau erneuert werden soll. Im Zuge der Arbeiten wird der Durchgangsverkehr durch Pfaffenreuth fließen. Diese Umleitung solle allerdings nur an zwei Tagen in Anspruch genommen werden. Durch den Ort dürfen außerdem nur Autos fahren, Lastwagen müssen weiträumig ausweichen. Laut Burger soll im Sommer auch in Pfaffenreuth Tempo 30 verhängt werden.

Nicht zuletzt verwies der Bürgermeister auf die anstehende Spülung des Kornmühlbachs bei Königshütte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.