Drei Wildunfälle
Kollisionen mit Reh und Hirsch

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Leonberg
22.04.2016
129
0

Gleich drei Verkehrsunfälle, bei denen Wild die Unfallursache war, meldet die Polizeiinspektion Waldsassen am Freitagvormittag. Die Unfällle ereigneten sich laut Polizeibericht von Donnerstagabend, 21. April bis Freitagfrüh im Gemeindebereich Leonberg.

Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, wich ein BMW-Fahrer zwischen Leonberg und Hofteich einem Dachs aus, kam dabei ins Schleudern und stieß gegen die Straßenböschung. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachsachaden in Höhe von rund 1000 Euro. Eine Kollision mit dem Tier fand nicht statt.

Rund 3000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend, gegen 20.20 Uhr. Einem Autofahrer war auf der Bundesstraße zwischen Mitterteich und Tirschenreuth ein Reh ins Fahrzeug gelaufen. Das Reh wurde beim Unfall getötet.

Ein weiterer Pkw-Fahrer befand sich am Freitag, 22. April, in den Morgenstunden, gegen 4.30 Uhr, auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle, als ihm auf der Kreisstraße zwischen Zirkenreuth und Pfaffenreuth ein Hirsch ins Auto lief. An seinem Fahrzeug entstand laut Angaben der Polizei dabei ein Sachschaden von circa 1000 Euro. Der Hirsch lief in den Wald weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Unfall (821)Wildunfall (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.