Frontal in den Gegenverkehr [aktualisiert]
Drei Verletzte nach Unfall auf der TIR 6

Vermutlich aus Übermüdung kam der Fahrer eines Fiat Ducato auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Lastwagen eines Waldsassener Getränkeunternehmens zusammen. Drei Schwerverletzte und 60 000 Euro Schaden sind die Folgen. Bild: jr
Vermischtes
Leonberg
26.08.2016
4898
0

Pfaffenreuth. (jr) Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen auf der Kreisstraße TIR 6 von Pfaffenreuth nach Rosall. Etwa auf Höhe des Motorsportgeländes kam ein 44-jähriger Bayreuther mit seinem Fiat Ducato vermutlich wegen Übermüdung auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem in Richtung Rosall fahrenden Lastwagen zusammen, der von einem 53–jährigen aus Waldsassen gesteuert wurde.

Der Unfallverursacher sowie die beiden Insassen des Lkw wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes schwer verletzt. Der Fahrer des Fiat Ducato wurde mit den Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die beiden anderen Schwerverletzten wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 60 000 Euro.

Die Straße war zu Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Pfaffenreuth, Rosall, Waldsassen, Neualbenreuth und Mitterteich mit etwa 50 Helfern. Mit vor Ort waren die Notärzte Dr. Wolfgang Fortelny und Dr. Achim Nemsow. Die Polizeiinspektion Waldsassen hat die Ermittlungen aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Verkehrsunfall (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.