Gemeinsames Training von Schützen mit Handicap

Vermischtes
Leonberg
26.11.2016
4
0

Königshütte. Erstmals fand bei den "Eichenlaub"-Schützen in Königshütte ein Training der Abteilung Sportschießen des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern statt. Schützen mit Handicap trainierten dabei unter speziellen Bedingungen und unter fachmännischer Anleitung. Mit dabei waren BVS-Gewehrtrainer Alfred Broda sowie BVS-Pistolentrainerin Doris Scharnagl-Lindinger (vorne links), die schon an den Paralympics teilgenommen hatte. Zu Gast war noch der ehemalige Armbrust-Weltmeister Bernd Schrott, der über Trainingsmethoden und das Bewältigen von Wettkämpfen referierte. Nach insgesamt sieben Stunden endete ein anspruchsvoller Trainingstag. Hermann Illgen, Abteilungsleiter im BVS, dankte den Königshüttener Schützen für die optimalen Trainingsbedingungen. Vorsitzender Eberhard Kirchner (hinten links) freute sich bereits auf den nächsten Trainingstag, der an diesem Samstag, 26. November, erneut in Königshütte über die Bühne geht. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.