Vielseitig und attraktiv
LTO lässt rote Rosen regnen und beschert Weihnachten „Ox und Esel“

Kultur
Leuchtenberg
22.07.2016
80
0

Das Landestheater Oberpfalz (LTO), ein wertvoller Teil der regionalen Kulturszene, stellte am Donnerstag auf der Burg den Spielplan 2016/2017 vor. Gelungen ist wieder eine Melange, die vielseitig und attraktiv für jede Altersklasse ist. Den Auftakt macht im Oktober die Premiere von "Für mich soll's rote Rosen regnen", das an die Diva Hildegard Knef erinnert. Im November folgen "Servus King" über Elvis' Zeit in der Oberpfalz, das Kinderstück "Pinocchio" und das Weihnachtsmärchen "Ox und Esel". Der Januar bringt den Insektenkrimi "Die Wanze" auf die Bühne, gefolgt im Februar von der Komödie "Altweiberfrühling". Zwei Stücke aus dem vergangenen Spielplan werden wiederaufgenommen: "Glourious!" im Oktober und "Später Besuch - Dietrich Bonhoeffer Redivivus". Im März 2017 geht außerdem ein Kinder- und Jugendtheaterfestival an den Start. Von links: Marlene Wagner-Müller, Daniela Franz, LTO-Geschäftsführer Wolfgang Meidenbauer, Künstlerischer Leiter Till Rickelt, Regisseur Daniel Grünauer, der Vorsitzende der Stadtbühne Vohenstrauß Schorschi Kausler, der Leuchtenberger Bürgermeister Anton Kappl, der Vohenstraußer Bürgermeister Johann Gollwitzer und der zweite Vorsitzende der "Freunde des Landestheaters Oberpfalz", Bernd Hofmann. (Mehr Informationen zu den Stücken lesen Sie am Samstag im Kulturteil). Bild: otj

Weitere Beiträge zu den Themen: LTO (34)Hildegard Knef (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.