Feuerwehr Leuchtenberg muss nur noch vier Wochen warten - Letzte Änderungen
Löschfahrzeug fast bereit

Lokales
Leuchtenberg
01.04.2015
2
0
"Es wird eine Punktlandung." Mit dieser erfreulichen Nachricht im Gepäck kehrten Kommandant Manuel Tschierschke, Vorsitzender Jürgen Scharff, Josef Winter, Gerhard Kammerer und Uli Pausch aus Ulm zurück. Die Männer von der Feuerwehr Leuchtenberg waren beim Fahrzeugbauer Magirus, um sich ein Bild vom Ausbaustand ihres neuen Löschgruppenfahrzeuges LF20 zu machen und um noch letzte offene Punkte durchzusprechen.

Wie mehrmals berichtet verzögert sich die Auslieferung des neuen Einsatzfahrzeuges ohne Verschulden der Wehr oder des Marktes von Herbst 2014 auf nunmehr Ende April. Bereits im Januar war Bürgermeister Anton Kappl bei Magirus, um nochmals Druck zu machen. Als Auslieferungstermin wurde ihm der April zugesagt.

Mit großer Freude begutachteten die Leuchtenberger das neue Einsatzfahrzeug im Vorführraum. Außen sieht es zwar einsatzfähig aus. Innen ist es das aber noch nicht. Der Innenausbau wurde zusammen mit dem Fahrzeugbauer durchgesprochen und auch noch letzte Änderungen getätigt.

Segnung im Mai

Der Vertreter von Magirus, Otmar Fassold, bestätigte nach Rücksprache mit der Produktionsleitung den Abnahmetermin für den 27. und die Auslieferung für den 28. April. Die Verantwortlichen der Feuerwehr waren sichtlich erleichtert, auch wenn es schon sehr knapp vor dem Feier-Wochenende ist. Denn der Partyabend steigt am Samstag, 2. Mai, mit d'Urwaidler und die Fahrzeugsegnung geht am Sonntag, 3. Mai, über die Bühne.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.