Jeder darf Sankt Martin sein

Die fünfjährige Luisa Preßl führte mit ihrem Pony den Martinszug an. Danach durften alle Kinder einmal auf dem Tier reiten. Bild: fz
Lokales
Leuchtenberg
16.11.2015
13
0
Ein sehr junger Sankt Martin führte durch den Ort und um die Burg. Es war die fünfjährige Luisa Preßl, die auf einem Pony an der Spitze des Laternenzugs ritt. Am Freitagabend feierte der Kindergarten St. Josef sein Martinsfest. Dieses begann mit der Feier in der Pfarrkirche. Anschließend formierte sich vor dem Gotteshaus der Zug, bei dem auch Pfarrer Moses Gudapati mitging. Im Pfarrheim gab es für die Kinder Martinshörnchen. Außerdem durften sie im Pfarrhof abwechselnd auf dem Pony reiten. Die Eltern wurden derweil im Pfarrheim vom Elternbeirat bewirtet. Motto des Martinsfests sei das Teilen, erläuterte Kindergartenleiterin Veronika Rupprecht. Darum habe die Einrichtung auch eine Aktion für das SOS-Kinderdorf Oberpfalz gestartet. Es werden gut erhaltene Kleidung, Spielsachen oder auch Geldspenden gesammelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.