Opernsängerin gratuliert ihrer Oma zum 85. Geburtstag
Besonderes Ständchen

Lokales
Leuchtenberg
09.10.2014
5
0
Im Gasthaus Maier feierte Theresia Schmeidl aus Wittschau mit ihren Kindern Roswitha, Gertrud, Alfons und Rainer sowie deren Familien 85. Geburtstag. Acht Enkel und zwei Urenkel gratulieren ebenfalls. Das taten auch Pfarrer Moses Gudapti und Bürgermeister Anton Kappl. Er überreichte ein Fläschchen Lourdeswasser, das er von seiner Soldatenwallfahrt nach Lourdes mitgebracht hatte.

Die Jubilarin, eine in Lückenrieth geborene Fleischmann, kam 1954 durch ihre Heirat mit Georg Schmeidl nach Wittschau. Bereits 1990 starb ihr Ehemann. Das Anwesen in Wittschau hatte Sohn Rainer übernommen, der hier das weit bekannte Zaunwerk aufbaute. Dabei war ihm seine Mutter eine große Hilfe. Das ist sie auch heute noch, denn Schwiegertochter Doris arbeitet im Betrieb mit. Die Jubilarin kocht und kümmert sich um die Hausarbeit. "Das ist ihr Bereich, da fühlt sie sich wohl, und das hält sie fit", sagte Tochter Roswitha.

Eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung bereitete der Oma Enkelin Kathrin, die aus München gekommen war. Die ausgebildete Opernsängerin und Schauspielerin sorgte mit zwei Partnern für Gesangseinlagen. Darunter auch Gstanzln mit vielen Anekdoten aus dem Leben der 85-Jährigen, Jodler oder Italienische Schlager. Das war beste Unterhaltung auch für die anderen Wirtshausgäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.