Vereine gratulieren Helmut Paulin zum 75. - Jagd die große Leidenschaft des dreifachen ...
Wilde Geburtstagsfeier

Zu seinem Geburtstag hatte Helmut Paulin (Siebter von rechts) mit seiner Frau Barbara in den Gasthof Maier eingeladen. Bild: sl
Lokales
Leuchtenberg
20.10.2015
26
0
Elektromeister und Jäger Helmut Paulin feierte am Kirchweihsonntag 75. Geburtstag. Dabei ließ er seinen Gästen im Gasthof Maier etwas ganz Besonderes auftischen.

Der Jubilar wurde am 18. Oktober 1940 im Weidener Krankenhaus geboren und wuchs in Leuchtenberg auf. Bereits als Fünfjähriger war er Halbwaise, da sein Vater nicht mehr aus der Gefangenschaft im Kaukasus nach Hause kam. "Er hatte schon die Entlassungspapiere, aber er erkrankte an der Ruhr und überlebte diese damals schlimme Krankheit nicht." Paulin lernte das Elektrohandwerk bei Wunibald Zwack. Weitere Stationen waren unter anderen Elektro Hartung und Weber. 1971 absolvierte er in Regensburg die Meisterprüfung und später die Elektronikprüfung in Bayreuth.

Bis zum Ruhestand leitete Paulin die Elektroabteilung im HPZ in Irchenrieth, "und wir fertigten einst für das Grundig-Werk in Vohenstrauß die Elektroteile". 1971 heiratete er Barbara Wittmann aus Leuchtenberg. Die beiden bauten dort auch ein Haus. Durch die Geburt der Kinder Christian und Heidi wurde die Familie größer. Stolz ist der Jubilar auf seine Enkel Kristina, René und Kevin. Seine Leidenschaft ist die Jagd, daher dankte er auch seiner Familie: "Sie unterstützen mich bei meinem Hobby sehr. Das ist nicht immer einfach und selbstverständlich." Die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Vohenstrauß eröffneten die Geburtstagsfeier. Als Essen kam Wildbret auf den Tisch. Das Tier hatte der Jubilar selbst erlegt. Es gratulierten Bürgermeister Anton Kappl, Pfarrer Moses Gudapati, für die Kreisgruppe Christian Ertl, für den Jägerstammtisch Albert Urban und für die Jagdgenossenschaft Vorsteher Karl Humbs. Von den Vereinen schauten Hegering-Leiter Bepp Gollwitzer, Feuerwehr-Vorsitzender Jürgen Scharff, "Liederkranz"-Chef Josef Varnhold und vom OWV Michael Schwabl vorbei. Zudem hatten Gerhard Kammerer vom Krieger- und Soldatenverein und Schützenmeister Wolfgang Würth ("Edelweiß" Michldorf) Geschenke dabei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.