Königsproklamation der "Pfreindtal"-Schützen Döllnitz
Rekordschützin Theresa Bäumler

Theresa Bäumler (vorne, Mitte) holte sich den Vereinsmeistertitel mit dem Luftgewehr und Peter Stuber (hinten, Zweiter von rechts) mit der Luftpistole. Den Anton-Hierold-Gedächtnispokal gewann Johannes Kammerer (hinten, links). Bilder: fjo (2)
Sport
Leuchtenberg
19.01.2016
97
0

Die "Pfreimdtal"-Schützen aus Döllnitz ehrten ihre Könige und Vereinsmeister. Einer Teilnehmerin gelang mit dem Luftgewehr ein neuer Vereinsrekord.

Döllnitz. Bei Königsfeier im Schützenhaus lobte Schützenmeister Josef Bäumler das Interesse am Wettbewerb. Sportleiter Anton Simon und Jugendleiterin Julia Eiberweiser gaben die Ergebnisse bekannt. 28 Teilnehmer schossen um den Anton-Hierold-Gedächtnispokal , den Johannes Kammerer mit 73 Punkten gewann. Die weiteren Platzierungen: 2. Yvonne Kammerer (71), 3. Siegfried Maier (67), 4. Kerstin Kammerer (64), 5. Bernhard Kammerer (63), 6. Anton Simon (61), 7. Patricia Kammerer (60), 8. Ann-Kathrin Weißenburger (59), 9. Anton Kammerer (56) und 10. Sandra Bodensteiner (56).

Vereinsmeisterin der Jugend und Junioren wurde Andrea Kammerer mit 368 Ringen. Der Vizetitel ging vor Patricia Kammerer (351) an Lisa Bäumler (355). Mit der Luftpistole war Peter Stuber (359) nicht zu schlagen. Er verwies Johannes Meindl (355) auf den zweiten Platz und Josef Bäumler (354) auf Rang drei.

Mit dem neuen Vereinsrekord holte sich Theresa Bäumler (392) die Vereinsmeisterschaft mit dem Luftgewehr . Damit verwies sie Kerstin Kammerer (379) und Johannes Kammerer (371) auf die Plätze. Für die jeweils ersten drei in der Wertungstabelle gab es Preise bei der Königskür. Lisa Bäumler holte sich mit einem 221-Teiler den Titel der Jugendkönigin vor Patricia Kammerer (248). Andrea Kammerer (346) auf Platz erhielt etwas Süßes. Der Schützenmeister wurde mit einem 362-Teiler Luftpistolenkönig vor Bernhard Kammerer (1573). Hochprozentiges bekam Matthias Maier (1615) für den dritten Platz.

Annemarie Bäumler (253) heißt die Schützenkönigin . Kerstin Kammerer (268) steht ihr als Vizekönigin zur Seite. Für Johannes Kammerer (269) auf Platz drei gab es noch ein Geschenk. Eine Hochzeitsscheibe hatten Julia und Johannes Eiberweiser zusätzlich ausgesetzt. Dem vorgegebenen Teiler von 438 kam Annemarie Bäumler mit einer Abweichung von 139 am nächsten. Kerstin Kammerer reichte die Differenz von 161 nur für Platz zwei, gefolgt von Bernhard Kammerer, Johannes Meindl, Matthias Maier und Sebastian Eckl, die weitere Preise erhielten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.