85. Geburtstag Alfons Krapf
Tüftler und Erfinder

Alfons Krapf (Zweiter von links) feierte 85. Geburtstag. Dazu gratulierten seine Söhne Markus (links) und Reiner (rechts) sowie Bürgermeister Anton Kappl. Bild: sl
Vermischtes
Leuchtenberg
29.04.2016
68
0

Der Erfinder der Grablicht-Automaten auf Friedhöfen und Hersteller von Glaspolier-Präzisionsbrennern, Alfons Krapf, wurde 85 Jahre alt. Für den gebürtigen Rothenstädter bedeutet rasten gleich rosten.

Michldorf. Der Selbstständige geht nach wie vor der täglichen Arbeit in seiner Firma nach. Tüfteln und Neues erfinden, wie den Energiesparbrenner, das ist sein Leben. Seine Produkte werden nicht nur europa-, sondern weltweit bis aus Dubai angefordert. Sein Kopf ist voll mit Ideen und er meint: "Noch 20 Jahre jünger müsste man sein, um das alles zu verwirklichen."

Seine Stärke holt er sich mit seiner Ehefrau Ingeborg in seiner Hauskapelle, denn der Glaube ist im wichtig. Am 27. April 1931 wurde er als viertes Kind in Rothenstadt geboren und wuchs mit sechs Geschwistern auf. Leider sind alle schon gestorben. Mit 14 Jahren begann er die Lehre als Maschinenschlosser im Eisenbahn-Ausbesserungs-Werk (EAW) in Weiden.

Nach der Gesellenprüfung absolvierte er die Meisterprüfung und es folgte die Ingenieurlaufbahn. Vor über 50 Jahren machte er sich in Rothenstadt selbstständig, bildete unzählige Lehrlinge aus und wurde somit der beste Ausbildungsbetrieb. Mittlerweile hat er die Firma Druckluft Krapf an seinen Sohn Markus weitergeben. Er baute sich in Michldorf ein Haus und zog 1986 hier ein. Nicht nur sein Maschinenbaubetrieb ist hier untergebracht, er schaffte auch Platz für seine Frau, die hier eine Krippenstube sowie ein Kunstgewerbe- und Kerzengeschäft mit untergebracht hat.

Seinen Ehrentag feierte er in kleinem Rahmen, denn das gehe ihm schon wieder von seiner Arbeitszeit ab, sagte der überaus fitte Jubilar. Bürgermeister Anton Kappl überbrachte Glückwünsche und Geschenke. Besonders freute sich der Jubilar über das Lourdes-Wasser.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.