Abschluss: Ferienprogramm Leuchtenberg endet
Sieben Stempel sichern freie Auswahl

Vermischtes
Leuchtenberg
19.09.2016
4
0

"Bunte Vielfalt" herrscht nicht nur bei der Abschlusswanderung. Das Kinderferienprogramm des Marktes Leuchtenberg mit neun Terminen war an sich eine bunte Sache.

Am Freitagnachmittag endete das Ferienvergnügen mit einer Wanderung vom Erlebniswald "Bunte Vielfalt" in Michldorf zur Mühlenbäckerei Lindner in Lückenrieth.

Dort hatten Heribert und Lilli Lindner für die Buben und Mädchen Zwiebelkuchen aus dem Backofen, Wiener und Getränke bereitgestellt. Der Jugendbeauftragte des Marktes Leuchtenberg, Dominik Adam, hatte die Kinder hingeführt.

Das dort angebotene Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch geriet regelrecht in Vergessenheit. Die Kinder suchten lieber barfuß in der Luhe nach Krebsen. Währenddessen baute Bürgermeister Anton Kappl zusammen mit Adam einen Geschenketisch auf, von dem sich die Kinder, je nach der Anzahl ihrer Teilnahmen an den Veranstaltungen, einen Preis nehmen durften.

Um ganz sicher zu gehen, schaute Bürgermeister Anton Kappl ganz genau darauf, wer bei "Tatü, Tata, wer kommt dann da", bei der Marktrallye, dem Überraschungsnachmittag, der Erlebnisnachmittag, beim Bürgerfest mit Kinderbelustigung, der Wanderung mit Picknick, dem Entenrennen, dem Spiele- und Bastelnachmittag und eben noch beim Abschlusstag dabei war und den Stempel bekommen hat. 29 Buben und Mädchen hatten sich den Ferienpass der Marktgemeinde geholt.

Beim großen Finale in der Mühlenbäckerei waren 13 Kinder dabei. Josef Rupprecht, Selina Högler, Luisa Preßl, Raffael Weiß und David Schwabl hatten in ihrem Ausweis sieben Stempel und somit in der Reihenfolge der Auslosung freie Wahl am Geschenketisch.

Nach der Preisverleihung, noch mit den Würsteln in der Semmel, ging es für die Kinder wieder sofort Richtung Luhe-Bach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ferienprogramm (390)Lückenrieth (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.