Bayerische Jugendleistungsprüfung der Feuerwehr Lerau
Tadellose Leistung

Bürgermeister Anton Kappl, zugleich Feuerwehrvorsitzender, und Kommandant Helmut Kellner verfolgten die Jugendlichen nicht nur beim "Kuppeln" und gratulierten zur Leistung. Bild: fz
Vermischtes
Leuchtenberg
03.09.2016
22
0

Lerau. Nachwuchsschulung siedeln die Lerauer Brandschützer ganz oben an. Die Jugendfeuerwehr zählt da auch zu den aktivsten Gruppen im Feuerwehrbereich Ost des Landkreises.

Bevor die jungen Leute die Bayerische Jugendleistungsprüfung besteht, müssen sie schon vorher Jugendflamme und andere Tests absolviert haben. Mastwurf anlegen, Schläuche ausrollen und natürlich eine Saugleitung kuppeln. Insgesamt sind es je fünf Einzel- und fünf Truppübungen und eine theoretische Prüfung, die Franziska Kappl, Christine Schatz, Linda Schwabl, Helena Rupprecht und Stefan Kiener tadellos meisterten, wie Kreisbrandmeister Martin Weig sowie Harald Dirnberg als Prüfer anerkennend feststellten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.