Festzug der Feuerwehr
Buntes und klingendes Lerau

Die Abordnung aus Gröbenstädt war mit dem Eisenhammer durch Lerau unterwegs.
Vermischtes
Leuchtenberg
30.05.2016
489
0

Ein grandioser Sonntagnachmittag setzte auf die drei Festtage der 125-Jahr-Feier der Feuerwehr Lerau das i-Tüpfelchen. 2500 Mitwirkende und Besucher, darunter über 100 Vereine, ließen das kleine Dorf fast aus den Nähten platzen.

Lerau. Schirmherr Landrat Andreas Meier und Ehrenschirmherr Bürgermeister Anton Kappl hatten am Vormittag strahlendes Wetter versprochen. Um 14 Uhr setzte sich der farbenfrohe Festzug in Bewegung.

Immer wieder Beifall


Die Spitze bildeten die Festleiter Peter Schwabl, Helmut Kellner und Albert Krapf sowie die Jugendkapelle Roggenstein. Ihnen folgten die vielen Ehrengäste mit Bürgermeister Kappl und Bundestagsabgeordnetem Uli Grötsch, die Feuerwehrführung des Landkreises und im Oldtimer Ehrenvorsitzender Josef Federl sowie die Ehrenmitglieder Anton Kappl senior und Georg Selch. Den ersten Farbtupfer setzten die Festkinder der Lerauer Wehr, Festbraut Veronika Rupprecht im rosa Festkleid und die Festdamen in Rot. Das Wetter inspirierte die Vereine, sie sangen und forderten die vielen Zuschauer zum Mitmachen auf. Immer wieder brandete Beifall für die Akteure auf.

Burg und Eisenhammer


Zu sehen waren viele alte Feuerwehrspritzen. Der Markt Waldthurn hatte sein Schloss auf einem Wagen aufgebaut und warb mit der Musikkapelle für seine 800-Jahr-Feier 2017. Der OWV Leuchtenberg zog die Burg durch die Reihen, und auf dem Wagen von Gröbenstädt glühte der Eisenhammer. Auch etliche Kindergruppen der Feuerwehren, darunter mit teils kleinen Löschfahrzeugen, und auch die Nachwuchs-Fußballer der SpVgg Vohenstrauß in schmucken Dressen hatten ihren großen Spaß. Vereine aus dem Landkreis Schwandorf waren ebenfalls dabei.

Fünf Musikkapellen verwandelten das Dorf in ein klingendes Lerau. Beim Einzug auf den Festplatz begrüßte Kappl per Mikrofon alle Mitwirkenden. Die Feuerwehren Leuchtenberg und Michldorf hatten die Kreisstraße von Vohenstrauß bis Leuchtenberg eine Stunde gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.