Feuerwehr Lerau
125-Jahr-Feier rückt näher

Das Ehrenzeichen des Freistaats für 40 Jahre aktiven Dienst erhielt Erich Baier (Dritter von rechts). Die Auszeichnung für 25 Jahre bekam Stefan Kellner (Dritter von links). Bild: fz
Vermischtes
Leuchtenberg
19.01.2016
221
0

Der Countdown für die 125-Jahr-Feier der Feuerwehr Lerau vom 27. bis 29. Mai läuft. Das Rahmenprogramm steht bereits.

Wieselrieth. Von einem fordernden Jahr 2015 sprach Bürgermeister und Feuerwehrvorsitzender Anton Kappl in der Jahreshauptversammlung. Mit der Autowaschaktion traten die Festdamen erstmals in Aktion. Das Patenbitten in Döllnitz war schon ein kleiner Vorgeschmack auf das Jubiläum. Kassiererin Monika Schuller informierte, dass von den 3730 Euro Spenden alleine die Festdamen 3150 Euro erwirtschafteten. Für Dienstkleidung hatte die Wehr 5500 Euro ausgegeben.

51 Aktive


Kommandant Helmut Kellner listete 51 Aktive auf, darunter 11 Frauen, 3 Atemschutzträger und 9 Maschinisten. 12 Aktive besuchten verschiedene Schulungen, 2 den Maschinistenkurs und 3 waren auf der Atemschutzstrecke. 71 Feuerwehrleute waren bei 9 Einsätzen gefragt. Das ging von einem Brandeinsatz in Vohenstrauß über einen Böschungsbrand und Auto-Brand sowie einer Brandnachschau bis zur Hilfeleistung bei zwei Unfällen, einer Ölspur und Verkehrsabsicherungen. Kellner ging weiter auf seinen Antrag auf Ersatzbeschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs ein. Dieser ist von der Marktgemeinde positiv beschieden. Nach dem Fest werden sich die Verantwortlichen sich mit dem Feuerwehrauto beschäftigen. Ramona Knorr, Ernst Lindner und Veronika Rupprecht leiten die 16-köpfige Jugendfeuerwehr. Rupprecht berichtete, dass diese aus 5 Buben und 11 Mädchen besteht. 4 rückten in die aktive Wehr auf, 2 sind neu hinzugekommen.

Kreisbrandmeister Johann Rewitzer hob heraus, dass die Ausbildung auch angenommen wird. Dies ist Voraussetzung für den Einsatz. "Die Auftragsbücher der Feuerwehren sind voll", stellte er fest. Die Marktgemeinde stattet ihre Feuerwehren vorbildlich aus. Mit Kreisbrandmeister Martin Weig und Bürgermeister Kappl ehrte Rewitzer Erich Baier s für 40 Jahre aktiven Dienst mit dem Ehrenzeichen des Freistaat und für 25 Jahre Stefan Kellner.

Das FestprogrammVon Freitag bis Sonntag, 27. Mai bis 29. Mai, feiert die Feuerwehr Lerau in der Woppmann-Halle 125-jähriges Bestehen. Die Festleiter Peter Schwabl, Helmut Kellner und Albert Krapf haben mit dem Festausschuss die Fäden in der Hand. Ein Sicherheitsdienst und auch die Musikkapellen sind verpflichtet. Die Wehr hat 15 Festdamen, 22 Festkinder, mit Landrat Andreas Meier den Schirmherrn und mit Bürgermeister Kappl einen Ehrenschirmherrn. Zudem mit der Feuerwehr Döllnitz den Patenverein.

Festbraut Veronika Rupprecht berichtete über Festbesuche der Festdamen sowie über Aktionen wie das Autowaschen oder die Festdamenversteigerung beim Patenbitten. Das Rahmenprogramm für die drei Tage gab Schwabl bekannt. Freitag, 27. Mai: 19 Uhr Totengedenken, 20 Uhr Bieranstich und Partynacht mit den "Stoapfälzer Spitzboum". Samstag, 28. Mai: 18.30 Uhr Ehrungen früherer Festdamen und 21 Uhr Partynacht mit "Wöidarawöll". Sonntag, 29. Mai: 8.45 Uhr Kirchenzug, 9 Uhr Festgottesdienst in der Festhalle und Frühschoppen mit der Jugendblaskapelle Roggenstein. 14 Uhr Festzug und danach Festbetrieb mit den Pischdorfer-Musikanten. Da die Kreisstraße durch Lerau führt, sind verkehrsrechtliche Anordnungen notwendig, die mit der Verkehrsbehörde abgestimmt werden. (fz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.