Feuerwehr Lerau feiert 125-jähriges Bestehen
Kleiner Ort mit großem Fest

Die 22 Festkinder der Feuerwehr Lerau fiebern den drei Festtagen schon lange entgegen. Bild: fz
Vermischtes
Leuchtenberg
25.05.2016
302
0

Die Feuerwehr Lerau ist für ihr Fest zum 125-jährigen Bestehen bestens vorbereitet. Auf die Besucher warten drei abwechslungsreiche Tage.

Lerau. Auf das Jubiläum hat die Feuerwehr zwei Jahre hingearbeitet. Die drei Festleiter Peter Schwabl, Helmut Kellner und Albert Krapf haben mit den ganzen Mitgliedern hervorragende Arbeit geleistet, um den hoffentlich mehreren Tausend Gästen etwas zu bieten.

Über 130 Vereine haben sich angemeldet. Festauftakt ist am Freitag, 27. Mai, um 18.15 Uhr beim Anwesen Martin Kellner mit dem Eintreffen der Jubelwehr, des Patenvereins Feuerwehr Döllnitz, Ehrenpatenvereins Feuerwehr Wittschau-Preppach und dem Standkonzert der Jugendblaskapelle Roggenstein. Es folgt der Ehrenzug zum Feuerwehrhaus, wo um 19 Uhr das Totengedenken ist. Danach marschieren die Teilnehmer in die Festhalle. Dort zapfen die Verantwortlichen um 20 Uhr das erste Bierfass an. Ab 21 Uhr startet die Partynacht mit den "Stoapfälzer Spitzbuam".

Der Samstag, 28. Mai, beginnt um 18 Uhr mit dem Ehrenabend, Geehrt werden Mitglieder sowie Festdamen aus den vorangegangen 80-, 90- und 100-jährigen Gründungsfesten. Um 20 Uhr ziehen der Patenverein und Ehrenpatenverein in die Festhalle ein, wo um 21 Uhr die zweite Partynacht mit der Band "Woidarawöll" über die Bühne geht.

Am Sonntag, 29. Mai, geht es bereits um 7 Uhr am Feuerwehrhaus mit dem Empfang der Festdamen und Patenvereine los. Um 8.45 Uhr ist Aufstellung zum Kirchenzug, um 9 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Festhalle. Dort folgt um 10 Uhr der Frühschoppen mit der Jugendblaskapelle Roggenstein. Dazwischen sind die Grußworte von Schirmherr Landrat Andreas Meier, Ehrenschirmherr Bürgermeister Anton Kappl und Kreisbrandrat Richard Meier. Höhepunkt ist um 14 Uhr der Festzug mit über 100 Vereinen und fünf Kapellen durch die Straßen von Lerau, wobei die Kreisstraße durch den Ort gesperrt wird. Anschließend ist Festbetrieb in der Festhalle mit den "Pischdorfer Musikanten".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.