Frauengruppe Döllnitz überreicht 250 Euro an Pfarrer Moses Gudapati
Hilfe für indische Mädchenschule

Vermischtes
Leuchtenberg
26.10.2016
9
0

Döllnitz. Für den Frieden in der Welt zu beten und die Ärmsten in Indien zu unterstützen, dafür setzte sich die Frauengruppe ein. Mit dem Rosenkranz in der St.-Jakobus-Kirche beteten die Damen mit den Vorbeterinnen Annemarie Bodensteiner Anni Hösl und Maria Roth, dass Frieden werde.

Mit dem Erlös der Minibrotaktion, die seit Jahrzehnten eine feste Einrichtung ist, unterstützen sie die Mädchenschule in Indien. Am Erntedanksonntag hatten die Mitglieder Anna Meindl, Rita Bamler, Maria Roth und Ingrid Kammerer die 100 Brote verkauft. Die Bäckerei Woldrich spendierte dazu einen großen Laib.

Den Erlös, den der Verein auf 250 Euro aufstockte, überreichte Vorsitzende Martina Maier im Schützenhaus an Pfarrer Moses Gudapati, dessen Heimatort ganz in der Nähe der Schule ist. Der Betrag wird an das Internationale Katholische Missionswerk Missio in Aachen überwiesen. Von dort wird es an die Mädchenschule in Indien weitergeleitet. Nicht nur die Menschen in weiter Ferne wurden beschenkt, sondern alle Besucher probierten de Wein und die dazugehörigen verschiedenen Beilagen. Die "Köchinnen" Gisela Guse, Karin Haupt, Anni Hösl, Ingrid Kammerer, Anita Kleber, Martina Maier, Anna Meindl und Silvia Rebel, die das Büfett zubereitet hatten, erhielten als Dank ein kleines "Kreislaufmittel"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.