Frontalzusammenstoß auf der B 22 bei Leuchtenberg
18-jähriger Fahranfänger gerät auf Gegenfahrbahn

Vermischtes
Leuchtenberg
14.10.2016
6985
0

Zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines verheerenden Unfalls am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der B 22 zwischen Leuchtenberg und Michldorf. Ein 18-Jähriger Leuchtenberger war von Weiden kommend Richtung Heimatort unterwegs, als er aus bisher nicht geklärten Gründen mit seinem Audi A 3 in einer langgezogenen Rechtskurve auf die linke Spur geriet. Dort kam ihn eine 52-jährige BMW-X5-Fahrerin aus Weiden entgegen.

Geistesgegenwärtig versuchte die Frau nach rechts auszuweichen. Allerdings versperrte ihr eine Leitplanke den Weg, so dass sie keine Chance hatte. Mit brachialer Wucht prallten beide Wagen ineinander. Der Aufprall war so gewaltig, dass der linke Vorderreifen des BMW aus der Karosserie herausgerissen wurde.

Der Audi drehte sich um die eigene Achse, bevor er auf der rechten Fahrbahn liegen blieb. Der BMW driftete nach links und kam an einer Böschung zum Stehen. Trotz der heftigen Kollision gelang es der Weidenerin, noch selbst den Notruf abzusetzen und Hilfe zu holen. Zur Unterstützung der Feuerwehr Vohenstrauß wurden die Tännesberger Kameraden mit einem zweiten Rettungsspreizer nachalarmiert, da der junge Mann kompliziert eingeklemmt war. Schwerverletzt kamen die beiden Beteiligten ins Klinikum Weiden. Leuchtenberger und Michldorfer Feuerwehrleute kümmerten sich um die Unfallstelle, die während der Unfallaufnahme komplett gesperrt blieb. Die Polizei Vohenstrauß beziffert den Schaden auf mindestens 85.000 Euro.
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.