Kreisverband der KLJB
Katholische Landjugend setzt weiter auf Stefanie Bauer und Patrick Uhl

Vermischtes
Leuchtenberg
10.01.2016
22
0

Mit ihren 35 Ortsgruppen ist die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) eine der größten Jugendorganisationen im Landkreis. Der Kreisverband ist seit seiner Gründung vor über 60 Jahren Bindeglied zwischen Orts- und Diözesanebene. Die Kreisversammlung in Leuchtenberg bestätigte Stefanie Bauer aus Lanz sowie Patrick Uhl aus Wurz als Vorsitzende. Die Kasse verwaltet weiterhin Josef Hirmer aus Hochdorf. Als Kreisseelsorger fungiert Pater Adrian Kugler. Beisitzer sind Stefanie Reil aus Pirk und Alexander Bauer aus Altenstadt sowie Johannes Rupprecht aus Leuchtenberg. Uhl bat darum, neue Mitglieder zu werben. Vakante Ämter im Kreisvorstand sollen in den nachfolgenden Versammlungen besetzt werden. Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger lobte das Engagement der Landjugend auf politischem Gebiet. BBV-Geschäftsführer Hans Winter berichtete von seiner eigenen Zeit als KLJB-Chef. Leuchtenbergs Pfarrer Moses Gudapati zeigte sich begeistert von der Offenheit der Jugend, und Diözesanvorsitzender Ignaz Ganslmeier dankte für den Einsatz auf Diözesanebene. Weiterer Höhepunkt war die Verabschiedung von Vorsitzender Kathrin Beierl, die sich über ein halbes Jahrzehnt eingebracht hat.

Weitere Beiträge zu den Themen: Katholische Landjugend (16)Kreisverband (26)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.