Leuchtenberger feiern Patrozinium der Pfarrkirche St. Margareta
Pfarrfest blüht immer mehr auf

Mächtig ins Zeug legten sich beim Frühschoppen die "Jungen Wittschauer". Bild: fz
Vermischtes
Leuchtenberg
19.07.2016
34
0

Der Sonntag in Leuchtenberg war dreigeteilt: ein besonders feierliches Patrozinium der Pfarrkirche St. Margareta, ein Pfarrfestbeginn mit einem vernieselten Frühschoppen und ein gelungener Nachmittag im Pfarrgarten.

Vielstimmig tönte der Chor St. Sebastian Ebersberg durch die Kirche beim Festgottesdienst, den Pfarrer Moses Gudapati zelebrierte. Die Sänger ließen die Messfeier zu einem Hörgenuss werden. Karl Bodensteiner aus Bernrieth, dessen Schwager Markus Lungmayr den imposanten Klangkörper dirigiert, hatte den Auftritt der Ebersberger vermittelt.

Weißwürste unterm Dach


Der Wettersegen von Pfarrer Gudapati zum Schluss brauchte ein wenig lange, bis er an die richtige Stelle kam. Denn mit Ende des Gottesdienstes begann das Pfarrfest im Pfarrgarten und da herrschte leichter Regen vor. Trotzdem schmeckten unter dem Zeltdach die Weißwürste. Auch die "Jungen Wittschauer" legten sich ins Zeug, um den Regen vergessen zu machen. Wer hier Bedenken hatte, dass das ein "gebrauchter Tag" wird, der wurde nachmittags eines Besseren belehrt. Immer mehr Gäste kamen.

Laura Scharff und Maria Voit sorgten für die musikalische Unterhaltung. Die Feuerwehr Leuchtenberg servierte ab Mittag Grillteller mit Salaten, Bratwürste und Pommes, die KLJB sorgte für Getränke und in der Kaffeestube des Frauenbundes bedienten sich viele an dem reichhaltigen Kuchenbuffet.

Mäuse und Katzen


Im Garten hatte die Feuerwehr Lerau für die Kinder die Hüpfburg aufgebaut. Die Kleinen konnten sich zudem beim Schminken des Kindergartenteams in Tiger, Mäuse, Katzen oder Geister verwandeln lassen. Die Attraktion war eine Tombola der Frauen vom Pfarrgemeinderat mit dem Motto Blumen. 200 Preise hatten sie vorbereitet. Fast alles war handgemacht.

Hauptpreis war ein Gutschein für einen Christbaum vom Christbaumhof Kammerer in Döllnitz. Auch der große Regen um 19 Uhr vertrieb noch nicht alle, aber gegen 20 Uhr war dann ein bestens vom Pfarrgemeinderat mit Unterstützung der Vereine organisiertes Pfarrfest zu Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrei Leuchtenberg (2)Pfarrfest Leuchtenberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.