Line-Dance-Party auf Burg Leuchtenberg
„Eine große Familie“

Beim "Burg Country" übten Kinder und Erwachsene die ersten Linde-Dance-Schritte. Bilder: fz (2)
Vermischtes
Leuchtenberg
23.08.2016
107
0

Vor fast 1000 Jahren ertönten auf der Burg Leuchtenberg Schalmei, Trompete und Dudelsack beim Reigentanz. Am Samstag gaben Gitarre, Banjo und Fiddle den Takt beim Line Dance vor.

Leuchtenberg. „Burg Country“ hieß die Veranstaltung mit Familiennachmittag und Line-Dance-Party. Organisatoren waren der Förderverein Burg Leuchtenberg und die „Tännessee-Fire-Liners“. „Für den ersten Anlauf gelungen“, zogen Fördervereinsvorsitzende Burgwartin Rita Lingl und der Vorsitzende der Tännesberger Tanzgruppe, Norbert Bayer, ein positives Fazit.

Stände umsäumten den äußeren Burghof, neben Westernsteaks gab es auch Mittelalterliches als Souvenir zu kaufen. In der hinteren Ecke durften Kinder auf Ponys reiten, sich beim Bogenschießen und Hufeisenwerfen betätigen oder an der Burg-Rallye teilnehmen. Diese hatte es in sich, denn die schon die Fragen waren sehr knifflig, etwa, wer die Burgherren waren, wie hoch der Turm ist oder seit wann die Burg eine Ruine ist. Acht Bilder waren in der Suchaufgabe zu finden und in den Grundriss der Burg einzuzeichnen. Für die Besten gab es Preise.

Tänzer aus 20 Vereinen


Die Line-Dance-Frauen tischten unter der großen Linde Kaffee und Kuchen auf. Beim Line Dance lernten Kinder und Erwachsene erste Schrittfolgen. Am Abend beherrschten „Tanks A Lot“, „Golden Wedding Ring“ oder „Greater Than Me“ die größte Burganlage der Oberpfalz bei der Line-Dance-Party. 20 Vereine aus der Oberpfalz, Oberfranken und dem Nürnberger Raum tanzten bis nach Mitternacht ohne Unterbrechung.

Der Stimmung tat auch der drei Mal leicht einsetzende Regen keinen Abbruch. „Wir sind eine große Familie, und so ist es üblich, dass sich die 300 Linedancer immer wieder einklinken, wenn sie entsprechend der Musik die Choreographie beherrschen“, sagte Bayer. Die Teilnehmer waren von der beleuchteten Burg als Kulisse jedenfalls sehr begeistert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.