Pfarrer Moses nimmt Wanderer mit
Lobet den Herren

Bild: hfz
Vermischtes
Leuchtenberg
31.03.2016
1197
0
Am Karfreitag erlebten fünf Wanderer auf dem Goldsteig ihren persönlichen Kreuzweg. Eigentlich wollten die Männer aus Schweinfurt von Trausnitz nach Oberhöll, Endstation war aber in einem Bushäuschen in Döllnitz. Nicht, weil sie erschöpft waren, sondern weil es stark zu regnen angefangen hatte. "Wir hofften, dass uns ein Autofahrer mitnimmt", erzählte Horst Paul.

Der Erlöser ließ nicht lange auf sich warten: Pfarrer Moses Gudapati aus Leuchtenberg. Er hatte gerade die letzten Gläubigen aus dem Gottesdienst entlassen, als er auf dem Heimweg die durchnässte Gruppe aufgabelte. Bis nach Leuchtenberg sei es mit fünf Mann, Koffern und Wanderstöcken erdrückend eng in dem priesterlichen Opel Corsa gewesen.

Entfalten konnten die Wanderer nur noch ihre Stimme. Mit "Großer Gott, wir loben dich" dankten die "etwas bibelfesten" Unterfranken dem Geistlichen für die Mitfahrgelegenheit. So viel Stimmkraft hätte der Priester gerne in seiner Kirche gesehen und lud die Truppe zur Samstagsmesse ein. Das Angebot schlugen sie aus, schließlich wartete die nächste Etappe auf dem Goldsteig. Und diesmal rasteten die Männer nicht in einem nassen Holzhäuschen, sondern im gemütlichen Schafferhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.