Abwechslungsreicher Pfarrausflug zu imposanten Sakralbauten in Naumburg und Umgebung
Romanik und Romantik an der Saale

wl1909rgl-pfarrausflug.jpg
Lokales
Luhe-Wildenau
21.09.2015
3
0
(rgl). Einen herrlichen Tag erlebten die 59 Teilnehmer des Pfarrausflugs auf der Straße der Romanik, den Pfarrer Arnold Pirner und Rita Gleißner organisiert hatten. Erster Höhepunkt war die Führung im Naumburger Dom St. Peter und Paul, der zu den bedeutendsten sakralen Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters zählt. Berühmt sind vor allem die Stifterfiguren im Westchor, darunter die Stifterin Uta von Ballenstedt, wegen ihrer außergewöhnlichen Ausstrahlung bekannt als "schönste Frau des Mittelalters".

Ein Spaziergang durch die romantischen Gassen führte direkt zum prächtigen Marktplatz zur Stadtführung. Dabei erfuhren die Oberpfälzer Wissenswertes zum historischen Rathaus, zur Stadtpfarrkirche St. Wenzel und imposanten Erkerhäusern, einem Ensemble, das im Zweiten Weltkrieg von größeren Zerstörungen verschont blieb.

Weiter ging's zum ehemaligen Zisterzienserkloster St. Marien im Saaletal. Das Kloster wurde 1137 gegründet und ist bis heute von der historischen Mauer umgeben. Nach der Auflösung gründete Herzog Moritz von Sachsen im Jahr 1543 in den historischen Gebäuden die "Landesschule Pforta", ein bis heute beliebtes Internatsgymnasium für begabte Jugendliche.

Die Gruppe besichtigte den idyllischen Kreuzgang und die ehemalige Klosterkirche, in der ein Rosetten-fenster mit einzigartiger Verglasung und ein riesiges, hölzernes Tafelkreuz zu bewundern sind. In der historischen Abtskapelle feierte sie mit Pfarrer Arnold Pirner einen Gottesdienst zum Fest Mariä Namen.

Durch das romantische Saaletal führte der Weg zum Rittergut Kreipitzsch, wo die Gruppe beim Abendessen auf der Sonnenterrasse den herrlichen Ausblick auf die umliegenden Weinberge und die Rudelsburg genoss.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.