Ruckizucki ist Stimmung in der Bude

Im Fasching gibt es keine Verständigungsprobleme. Ob aus Albanien oder Oberwildenau: Die Buben und Mädchen sangen lauthals die größten Kinderpartyhits mit, tanzten und lachten um die Wette. Bild: mue
Lokales
Luhe-Wildenau
12.02.2015
3
0
Eine lustige Faschingsstunde gehört zur Kooperation zwischen den Kindertagesstätten St. Martin in Luhe und St. Michael in Oberwildenau mit der Grundschule. In der Turnhalle trafen sich die Jüngsten der Schule und die Älteren der Kindertagesstätten, um zu tanzen und zu singen.

Alle hatten einen kleinen Auftritt einstudiert. Die Flex-Klasse führte den Katzen-Tatzen-Tanz auf, die erste Klasse machte Stimmung mit "Ruckizucki", die Luher Vorschulkinder spielten Cowboy und Indianer, und die Oberwildenauer Vorschulkinder tanzten "Der kleine Hippel-Hoppel". Zum ersten Mal erlebten auch die Kinder der seit kurzem in Luhe wohnenden Asylbewerber aus Albanien Fasching in Deutschland. Ohne ein Wort zu verstehen, feierten und tanzten sie besonders ausgelassen mit. Natürlich durften zum Schluss das "Fliegerlied" und "Das rote Pferd" nicht fehlen. Das Kommando über die lustige Schar hatten stellvertretende Schulleiterin Gertraud Dietl und die Kindergartenleiterinnen Sabine Hösl und Iris Widmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.