Sportverein setzt auf Spielgemeinschaften - 80 Aktive bei Turngruppen
Nachbarn helfen sich aus

Lokales
Luhe-Wildenau
29.04.2015
6
0
Den befürchteten Abstieg der ersten Mannschaft des FC-Luhe Markt aus der Kreisliga Süd bezeichnete Fußballabteilungsleiter Marco Schulze in der Jahreshauptversammlung (wir berichteten) als "nicht so schlimm". Der Trainingsbesuch sei mit durchschnittlich über 20 Teilnehmern sehr hoch. In der ersten Mannschaft wurden in dieser Saison 22 , in der zweiten Mannschaft 36 Spieler eingesetzt. Fleißigster war Maximilian Hammer, der 63 von 65 Einheiten absolvierte. Der Zuschauerzuspruch sei nach wie vor sehr gut.

Als gut bezeichnete Jugendleiter Johann Bauer die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen SC Luhe-Wildenau und TSV Neudorf, mit denen Spielgemeinschaften in allen Nachwuchsmannschaften bestehen. Dennoch gebe es zu wenig Spieler für eine A-Jugend. Neuer Jugendleiter wird Alexander Drechsler. Auch die Alten Herren bestehen aus allen drei gemeindeeigenen Vereinen. Leiter Uwe Griebel berichtete von erfolgreichen Hallenturnieren und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Insgesamt wurden 34 Spieler eingesetzt. 16 aktive Mitglieder hat die Damenriege bei den wöchentlichen Turnabenden unter der Leitung von Olga Kammerer. Von den "Dance Kids" ab sieben Jahren bis zum Männerballett "Büffelwasser" sind sieben Tanzgruppen mit insgesamt 80 Aktiven mit Begeisterung dabei. Christina Bauer kooperiert die Gruppen, die Auftritte zu verschiedenen Anlässen, wie zum Beispiel beim HPZ-Fasching, absolvieren. Seit kurzem gehört auch eine Kinderturngruppe zum Verein.

Um Tischtennis und Badminton kümmert sich Katja Schließ. Die Skigymnastikkurse leitet Sigrid Ziegler.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.