Warten aufs Häuschen

Lokales
Luhe-Wildenau
03.12.2015
2
0

Doch: Luhe hat tatsächlich noch kein Bushäuschen. Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer will das ändern und Schulkinder nicht mehr im Regen stehen lassen. Zudem winken Fördergelder. Aber wo soll der Unterstand hin?

Ursprünglich angedacht und vom Landratsamt vorgeschlagen war der Platz vor dem "Blauen Haus", erläuterte Preißer. Das fand aber der Bauausschuss nicht so gut. Er entschied sich für das Grundstück Marktplatz 20. Dort soll eine Bushaltestelle für den ÖPNV mit Bushäuschen hin. Der Gemeindechef erläuterte, dass dazu aber schon zwei Widersprüche von Anliegern eingegangen sind.

Sigrid Ziegler (CSU) mahnte eine gezielte Vorgehensweise an: Erst über den Vertrag mit dem Grundeigner am Marktplatz abstimmen, dann über das Häuschen. "Nicht umgekehrt eine Haltestelle einrichten, und der Vertrag kommt nicht zustande."

Zweiter Bürgermeister Gerhard Kreis wandte ein, dass beim ursprünglichen Bauausschusstermin keine Einwände von Anliegern bekannt waren und nun eine neue Situation gegeben sei. Darum forderte Kreis, die Bürgerversammlung abzuwarten. Roland Rauch (CSU) stimmte zu. Heuer passiere sowieso nichts mehr.

"Es war eine Bauausschussempfehlung für den Standort", machte Bürgermeister Preißer nochmals klar. "Irgendwann sollte man auch mal zu einem Ergebnis kommen und nicht ewig darüber diskutieren." Bei sechs Gegenstimmen wurde der Sitzungspunkt zurückgestellt.

Führerschein günstiger

Zur Bauleitplanung "Obere Tratt I und II" erfolgten die Änderung des Flächennutzungsplanes und der Beschluss für den Bebauungsplan "Gewerbepark I und II". Preißer: "Wir gehen nicht mehr in eine weitere Auslegung."

Für große Einsatzfahrzeuge brauchen Feuerwehrleute den Führerschein der Klasse C. Ursprünglich ging die Gemeinde davon aus, dass der pro Mann 3500 Euro kostet. Die Gemeinde war bereit, die Hälfte zu übernehmen. Wie sich herausstellt, fallen jedoch nur 1700 Euro an. Die Gemeinde ist weiter bereit, die Hälfte zu tragen. Pro Dienstjahr vermindert sich die Rückzahlungspflicht des Feuerwehrdienstleistenden für den Eigenanteil um 200 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.