Bezirksliga Nord
Klatsche für Luhe-Wildenau

Sport
Luhe-Wildenau
01.05.2016
11
0
SC Luhe-Wildenau: Kessler, Ippisch (68. Stich), Hora, Lehnert, Winkelhöfer, Wagner, Hertl, Frischholz (77. Eckert), Podkul, Herrmann, Siegler (30. Duschner)

SV Hahnbach: Wismet, Geilersdörfer, Seifert, Sollfrank, Brewitzer (46. Rösch), Plach, Freisinger, Hüttner (60. Reichert), Geilersdörfer, Schuppe, Brewitzer (14. Pozywio)

Tore: 0:1 (8.) Viktor Schuppe, 0:2 (10.) Viktor Schuppe, 0:3 (25.) Tobias Hüttner, 0:4 (49.) Alexander Sollfrank, 0:5 (50.) Viktor Schuppe, 0:6 (65.) Patrick Geilersdörfer, 1:6 (74.) Sidi Hertl, 1:7 (84.) Viktor Schuppe - SR: Philipp Götz (SC Ettmannsdorf) - Zuschauer: 70

Der SC Luhe-Wildenau musste sich nach zum Teil haarsträubenden Abwehrfehlern dem SV Hahnbach mit 1:7 geschlagen geben und erlebte zum zweiten Mal seit der Winterpause ein Debakel. Die Gäste stellten schon in der ersten Halbzeit die Weichen für einen ungefährdeten Sieg.

Die Heimmannschaft schaffte es nur in den ersten fünf Minuten, die Hahnbacher unter Druck zu setzen. Aber Viktor Schuppe brachte mit seinem Doppelschlag (8./10.) nahezu alle Angriffsbemühungen des SC zum Erliegen. Vor dem 0:1 gelang es der SC-Abwehr nicht, den Ball zu klären. Schuppe wurde am Elfmeterpunkt angespielt und ließ Kessler mit einem Flachschuss keine Chance. Das 0:2 war nahezu eine Kopie des vorherigen Treffers. In der 25. Minute entschied Hüttner mit seinem Treffer zum 0:3 das Spiel. Nach 30. Minute musste SC-Stürmer Siegler nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden und in der Folge ging beim SC nichts mehr nach vorne. Wismet konnte sich in dieser Situation glücklich schätzen, dass der Schiedsrichter statt der Roten Karte nur die Gelbe zeigte.

In der zweiten Halbzeit nutzten die Hahnbacher teils katastrophale Fehler der SC-Abwehr, um das Ergebnis in die Höhe zu treiben. So schraubten Sollfrank (49.) und erneut Schuppe (50.) das Resultat direkt nach der Pause auf 0:5. In der 65. Minute erhöhte Geilersdörfer per Kopf auf 0:6. in der 74. Minute erzielte Hertl nach Freistoß von Herrmann immerhin den Ehrentreffer zum 1:6. Den Schlusspunkt in der einseitigen Partie setzte in der 84. Minute der alles überragende Viktor Schuppe mit seinem vierten Treffer zum Endstand von 1:7.

Statistik

FV Vilseck - DJK Ensdorf 1:2 (0:1) Tore: 0:1 (39.) Dominik Siebert, 1:1 (60.) Joachim Götz, 1:2 (85.) Sebastian Siebert - SR: Markus Haase (ASV Burglengenfeld) - Zuschauer: 200 - Gelb-Rot: (84.) Stefan Trager (DJK), wiederholtes Foulspiel

SpVgg Pfreimd - FC Amberg II 1:1 (0:0) Tore: 1:0 (54.) Bastian Lobinger, 1:1 (65.) Knoll - SR: Sebastian Küffner (FC Nagel) - Zuschauer: 100

SC Katzdorf - SV Schwarzhofen 1:2 (1:2) Tore: 0:1 (8.) Martin Weiß, 0:2 (42.) Christopher Ludascher, 1:2 (44.) Florian Mulzer - SR: Daniel Löw (FC Jura 05) - Zuschauer: 300 - Rot: (80.) Christopher Ludascher (Schwarzhofen) wegen Beleidigung des Schiedsrichterassistenten
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Hahnbach (117)SC Luhe-Wildenau (48)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.