41 Jahre Wanderfreunde – Vereinsauflösung am 23. April
Abschied auf Raten

Vorsitzender Johann Scharnagl (Zweiter von links) ist neues und letztes Ehrenmitglied der Wanderfreunde Oberwildenau. Johann Kick (links) und Gottfried Grünwald (Dritter von links) erhielten für 40-jährige Mitgliedschaft Urkunden. Ruth Geiler führte die Vereinschronik. Bild: bey
Vermischtes
Luhe-Wildenau
06.04.2016
20
0

Oberwildenau. 41 Jahre nach der Vereinsgründung haben sich am Sonntagabend die Mitglieder zum letzten Kameradschaftsabend getroffen, bei dem langjährige Mitglieder geehrt wurden. Vorsitzender Johann Scharnagl wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Gottfried Grünwald und Johann Kick erhielten für 40 Jahre Mitgliedschaft Wertschätzung. Die langjährige Schriftführerin Ruth Geiler bekam ein Geschenk. Als Ehrenmitglied hat Scharnagel zur Auflösungsversammlung am 23. April ins Sportheim eingeladen.

Im Rückblick erinnerte der Vorsitzende an vergangene Zeiten: Im Gründungsjahr 1975 waren die Wanderfreunde noch eine Unterabteilung des SC Luhe-Wildenau, bis sie sich 1978 selbstständig machten. In Gelpertsricht eröffneten sie ein eigenes Heim. Internationale Volkswandertage mit bis zu 4000 Teilnehmern, der Besuch von Wandertagen anderer Vereine und Gartenfeste in Gelpertsricht prägten das Vereinsleben.

Es war aber auch herauszuhören, dass die geringe Mitgliederbeteiligung an den Volkswandertagen, die Schließung des Heimes und die immer schwächere Teilnahme an Jahresausflügen in eine bestimmte Richtung gelenkt habe. Die Feier zum 40-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr habe das Ende des Vereins signalisiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wanderfreunde (61)Johann Scharnagl (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.