60-jähriges Bestehen der Krieger- und Soldatenkameradschaft Neudorf
Verein mit Vorbildcharakter

Das Verdienstkreuz 1. Klasse erhielten Matthias Post und Stephan Götz . Das Verdienstkreuz 2. Klasse bekam Dominik Lindner . Bild: hme
Vermischtes
Luhe-Wildenau
07.11.2016
18
0

Zu seinem 60-jährigen Bestehen feierte die Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) Neudorf einen Kameradschaftsabend. Dabei rückten drei Mitglieder in den Vordergrund.

Bezirksvorsitzender Horst Ehmbacher vom Bayerischen Soldatenbund, Kreisvorsitzender Heinrich Scheidler und Ehrenkreisvorsitzender Alfons Betzl waren in Neudorf vertreten. Besonders freute sich Vorsitzender Josef Argauer, dass Ehrenmitglied "Sepp" Lang unter den Gästen war.

Nach dem Büfett gab Argauer einen kurzen Rückblick auf die Feierlichkeit im Sommer. Der Kirchenzug, die Ehrung am Kriegerdenkmal und der anschließend Festabend im Festzelt bleiben unvergessen. "Der Grundgedanke der Gründungsväter ist bis zum heutigen Tag erhalten geblieben und wird es auch die nächsten Jahre bleiben", erklärte der Vorsitzende.

Der Verein könne aber noch so viele aktive Mitglieder haben, ohne Frauen würde vieles nicht laufen. Die KSK Neudorf ist aus Sicht ihres Vorsitzenden nicht 60 Jahre alt, sondern 60 Jahre jung. "Wir im Vorstand stellen uns aber schon die Frage, wie die Zukunft aussehen wird. Wir müssen uns auf geänderte Rahmenbedingungen einstellen und uns auf einen Generationswechsel vorbereiten. Voll des Lobes war Scheidler. Er freue sich, an den Ort seiner Wahl zum Kreisvorsitzenden zurückzukehren. Die Arbeit der KSK Neudorf habe Vorbildcharakter. "Hier können sich manche Ortskameradschaften eine Scheibe abschneiden." Hier werde nicht lange überlegt, hier werde gehandelt. "Wir brauchen auch in Zukunft solche Kameradschaften, um nach über 70 Jahren Frieden in Deutschland weiterhin vor Krieg, Not und Leid zu warnen und für den Frieden zu kämpfen", machte Ehmbacher deutlich.

VerdienstkreuzeEin Verein lebt nach Aussage von Vorsitzenden Josef Argauer von den treuen Mitgliedern. Die Hauptlast der Arbeit liege aber auf den Schultern des Vorstands. Gemeinsam mit den BSB-Vertretern und Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer nahm er die Ehrung vor. Das Verdienstkreuz 1. Klasse erhielten Matthias Post und Stephan Götz . Das Verdienstkreuz 2. Klasse bekam Dominik Lindner . (hme)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kameradschaftsabend (34)KSK Neudorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.