Augustinus-Schüler starten in Grundschulen Leseoffensive
Lesen ist cool

Die Gymnasiasten Kilian Hohl und Carlos Gleißner (hinten, von links) begeisterten die Schüler der dritten Klasse fürs Lesen. Bild: mue
Vermischtes
Luhe-Wildenau
27.07.2016
32
0

Nachdem die Weidener Literaturtage nur noch alle zwei Jahre stattfinden, entschlossen sich die Lehrer und Schüler des Augustinus-Gymnasiums diese Lücke zu schließen. Die Elftklässler entwickelten ein Konzept für die ersten Weidener Schul-Literaturtage 2016.

Die Jugendlichen warben an den Grundschulen in Stadt und Land um die Beteiligung der dritten Klassen. Elf Schulen nahmen das Angebot wahr. Jeder Klasse wurden vier Oberstufenschüler und zwei Sechstklässler, die Sieger des schulinternen Lesewettbewerbs, zugeordnet.

Unter Leitung ihrer Lehrer, Oberstudienrat Michael Brandl und Studienrat Thomas Varga, waren sie verantwortlich für die Durchführung an den Schulen. Premiere feierten die Schul-Literaturtage in der Grundschule Luhe-Wildenau. Nach einer Vorstellungsrunde und einer Lesung durch die Wettbewerbssieger startete eine Lese-Ralley für die Dritt- und Viertklässler im Gelände.

Nicht nur für die Grundschüler war diese Aktion eine Bereicherung. Auch "Literaturcoach" Stefan Borst fand: "Lesen ist cool." Und Romina stellte fest: "Lesen ist wie Fernsehen im Kopf, nur besser." Für Carlos Gleißner und Kilian Hohl war der Kontakt mit den Kindern besonders wichtig. Rektor Dr. Matthias Holl fand es eine tolle Idee, Literatur von Schülern an Schüler zu vermitteln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Augustinus-Gymnasium (32)Grundschule Luhe (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.