CSU Oberwildenau - Erschließung im Baugebiet Eschlingweiher beginnt
Grünes Licht für Baugebiet

Vermischtes
Luhe-Wildenau
18.11.2016
30
0

Drei Jahre nach den Rodungsarbeiten soll es nun endlich so weit sein - 2017 beginnt die weitere Erschließung des Baugebietes Eschlingweiher. Stillstand herrscht allerdings bei einem anderen Projekt.

Oberwildenau. "Beim Baugebiet Eschlingweiher geht es endlich weiter", informierte zweiter Bürgermeister Gerhard Kres beim Kameradschaftsabend der CSU Oberwildenau im Naabtalhaus. Zwar seien auch bei der wiederholten Änderung des Flächennutzungsplanes wieder Fehler aufgetreten, dennoch wird das Landratsamt unter Auflagen nun grünes Licht geben. "Wir sind zuversichtlich, dass drei Jahre nach den Rodungsarbeiten im Frühjahr 2017 mit der Erschließung begonnen werden kann", betonte Kres. "Stillstand hingegen herrscht beim Umbau der Kegelbahn im Naabtalhaus und in Sachen Feuerwehrhaus."

Auch die Dachsanierung des Naabtalhauses ist, obwohl der Auftrag dafür bereits vor Monaten vergeben wurde, nicht angegangen worden. Am Naabufer wurde eine Sitzgruppe für Kanufahrer errichtet. "Eine Feuerstelle werden wir noch in Eigenleistung ergänzen." Nach dem tödlichen Unfall mit einem Fahrradfahrer im September forderte die CSU ein Tempolimit auf der NEW 21. "Dieses wurde umgesetzt. Bei der Einmündung Naabweg herrscht nun beidseitig Tempolimit 70", betonte Marktrat Sebastian Hartl.

Nun wolle man versuchen, die Beschränkung bis zur Einmündung Naabtalhaus auszuweiten. Stephan Oetzinger, Sprecher der CSU-Kreistagsfraktion, informierte über die geplante Sanierung der beiden Kreisstraßen in Luhe. Für die Weiterführung des Radweges entlang der NEW 21 von Oberwildenau nach Etzenricht sicherte Oetzinger seine Unterstützung zu. Vorsitzender Roland Rauch dankte den Mitgliedern für ihre Treue zum Ortsverband.

Sowohl beim Dorf- als auch beim Schlossfest war die CSU mit eingebunden, veranstaltete ein Bahnsteiggespräch zur Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke und ein Biergartengespräch. Der Neujahrsempfang ist am 15. Januar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.