Dr.-Albert-Gewargis-Stiftung zeichnet Schüler aus
Viermal die Eins vor dem Komma

Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer (links) und das Stifterehepaar Dr. Albert und Isolde Gewargis (rechts) zeichneten Florian Högerl, Regina Richthammer, Anna-Maria Biebl und Svenja Bäumler (mit Urkunde von links) für hervorragende Abschlussnoten in der Schule aus. Mit dabei auch die Eltern der Preisträger. Bild: bey
Vermischtes
Luhe-Wildenau
12.04.2016
207
0

Das Lernen und Büffeln hat sich für vier Schüler gelohnt. Die Dr.-Albert-Gewargis-Stiftung würdigte mit der Übergabe der Preise hervorragende schulische Leistungen.

Die Übergabe der Preise erfolgte am Hochzeitstag des Stifterehepaares Dr. Albert und Isolde Gewargis. Nachdem die Zinserträge aus der Stiftung trotz Zinsbindung zurückgehen, legte Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer aus seinen Verfügungsmitteln bei jedem Preisträger einen Schein dazu. Das Ehepaar Gewargis stockte den Preis zusätzlich auf, so dass jeder der ausgezeichneten Schulabgänger 355 Euro erhielt.

In diesem Jahr seien die Preisträger wieder nach den schulischen Leistungen ausgewählt worden, nachdem in den Vorjahren auch andere Entscheidungskriterien zugrunde gelegen seien, sagte Preißer. Dabei zeige sich, dass die schulischen Leistungen, gekrönt mit einer Eins vor dem Komma sich zusehends nach oben orientieren. Die Stiftung sei beim Markt mündelsicher angelegt, erklärte der Rathauschef. Weil die Zinserträge in absehbarer Zeit auf null Prozent sinken, will das Ehepaar Gewargis die Preise gänzlich alleine stiften.

Anna-Maria Biebl (Neudorf), hat im Bereich Kinderpflege bei den Abschlussprüfungen beim Staatlichen Berufsschulzentrum Neustadt den Gesamtnotenschnitt von 1,0 erreicht.

Regina Richthammer (Oberwildenau) schloss die Prüfung zur Mittleren Reife in der Sophie-Scholl-Realschule Weiden mit einer glatten Eins vor dem Komma ab. Florian Högerl (Oberwildenau) hat bei der Abschlussprüfung an der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule einen Notendurchschnitt von 1,5 erreicht. Svenja Bäumler (Luhe) beendete den "Quali" in der Josef-Faltenbacher-Schule, Pirk, mit einem Schnitt von 1,5.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.