Feuer im Heizungskeller eines Wohnhauses in Unterwildenau
20.000 Euro Sachschaden - keine Verletzten [Aktualisierung]

Vermischtes
Luhe-Wildenau
08.10.2016
410
0
Luhe-Wildenau: Unterwildenau |

Zu einem Brand im Heizungskeller eines Wohnhauses in Unterwildenau kam es am Freitag gegen 17.40 Uhr. Der 52-jährige Hauseigentümer bemerkte laut Polizeibericht starken Rauch, der aus dem Heizungskeller quoll und verständigte unverzüglich die Feuerwehr.

Eine weitere Hausbewohnerin konnte das Wohnhaus zwischenzeitlich unverletzt verlassen, heißt es im Polizeibericht. Der im Heizungskeller des Anwesens ausgebrochene Brand wurde durch die herbeigerufene Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Die Brandreste wurden von der Feuerwehr entsorgt und das Gebäude mit einem Gebläse fachgerecht durchgelüftet. An dem Gebäude entstand nach einer ersten Schätzung ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

"Erfreulicherweise kam es zu keinem Personenschaden", schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte als Brandursache ein technischer Defekt an der Heizungsanlage in Betracht kommen. Im Einsatz waren neben rund 40 Einsatzkräften der Feuerwehren auch der Rettungsdienst und die Polizei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.