Jahrshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes
Gebündelter Einsatz

Pfarrer Arnold Pirner dankte dem Katholischen Frauenbund für ihre Arbeit während des Kirchenjahres. Ein harmonisches Miteinander prägt die Gruppe. Bild: rgl
Vermischtes
Luhe-Wildenau
19.02.2016
101
0

Ob Palmbuschen binden oder Osterkerzen basteln, der Katholische Frauenbund packt immer mit an. Für ihre unermüdliche Mithilfe in der Kirche dankte Pfarrer Arnold Pirner in der Jahreshauptversammlung.

Oberwildenau. Er hob außerdem die harmonische Zusammenarbeit des Bundes hervor. Vorsitzende Erika Messer begrüßte neben dem geistlichen Beirat 25 Mitglieder im Pfarrheim. Schatzmeisterin Rosemarie Hartl berichtete von einer soliden Kassenlage. Den Erlös aus zahlreichen Aktionen wie dem Palmbuschen- und Osterkerzenverkauf, Kräuterbüschelbasteln und Adventsbasar spendete der Frauenbund.

300 Euro gingen an Pater Gerhard Lager und 300 Euro an Flüchtlinge vor Ort. 250 Euro kam der Erdbebenhilfe in Nepal und 200 Euro Annemarie Appl für die Missionsarbeit der Mallersdorfer Schwestern in Südafrika zugute. Ebenso der Adventskranz für die Kirche, Blumen für den Marienaltar während des ganzen Jahres sowie weitere Spenden. Elfriede Ring und Annegret Mittelmeyer prüften die Kasse und befanden sie für in Ordnung.

Gebete und Gemütlichkeit


Die Aktivitäten eines ereignisreichen Vereinsjahres ließ Schriftführerin Annemarie Baumann Revue passieren. Der KDFB gestaltete zahlreiche Wort-Gottes-Feiern, Kreuzwege, Maiandachten, Anbetungsstunden an Gründonnerstag, Karfreitag und am Tag der Ewigen Anbetung. Am Fronleichnam schmückt der Verein jährlich den Altar am Kindergarten mit einem Blumenteppich. Er nimmt an allen Festen des Kirchenjahres teil. Für Palmsonntag bastelten die Frauen 140 Palmbüschel und Osterkerzen. Für den 15. August banden sie 120 Kräuterbüschel.

Jeden Monat trafen sich etwa 20 Frauen zum Frühstück im Pfarrheim, dem jeweils eine Wort-Gottes-Feier in der Expositurkirche vorausging. Ein Höhepunkt ist jedes Jahr das Faschingsfrühstück. Einen festen Platz im Programm hat der Weltgebetstag der Frauen, der mit dem Schwester-verein aus Luhe gemeinsam gefeiert und abwechselnd gestaltet wird.

Physiotherapeutin Alexandra Voit referierte zum Thema "Bandscheibenoperation". Der Frauenbund beteiligte sich am Bezirkseinkehr-Tag in Johannisthal sowie an der ökumenischen Bibelwanderung Weiden. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. So fanden die Muttertagsfeier im Pfarrheim und die Erntedankfeier, die zum ersten Mal als "Ü-50-Kaffeekränzchen" gestaltet war, großen Anklang.

Abschiede


Höhepunkte des Vereinslebens sind alljährlich die Maiandacht am Kugelweiher-Marterl, an die sich eine gemütliche Brotzeit mit Bratwürsten vom Grill anschließt, sowie der Italienische Abend im Pfarrheimgarten. Der größte Besuchermagnet war der Adventsbasar im dekorierten Pfarrgarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frauenbund (117)Arnold Pirner (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.