Johannisfeuer an der alten Wollwäsch
Berieselung hält Gäste vom Feuer fern

Vermischtes
Luhe-Wildenau
27.06.2016
17
0

Oberwildenau. Sauber aufgeschlichtet neben der Naab an der alten Wollwäsch präsentierte sich der Holzstoß für das Johannisfeuer der Jungen Union den zahlreichen Besuchern. Gegen 21.15 Uhr wurden die Flammen entzündet, die den Besuchern zu den Temperaturen von knapp 30 Grad noch ein paar Wärmegrade mehr bescherten. Die Feuerwehr Oberwildenau sorgte mit einer Berieselungsanlage für eine Trennung der Besucher und dem Feuer. Der CSU-Nachwuchs hatte für Brotzeiten und Getränke gesorgt. Die Blaskapelle Oberwildenau unter Leitung von Bernhard Meiler sorgte für die musikalische Begleitung der heißen Sommernacht. Kein Wunder, dass viele der Besucher die Plätze an den Stehtischen einem Platz auf der Bierbank unter dem Zelt vorzogen. Bild: bey

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.