Junger Verein steht zur Brauchtumspflege

Vermischtes
Luhe-Wildenau
07.04.2016
8
0

Seit Samstag gibt es in Oberwildenau einen weiteren Club. 35 Personen gründeten im Naabtalhaus den Kirwaverein. Ziel ist die Förderung des Brauchtums und der Dorfgemeinschaft. Die Verantwortlichen wollen wieder einen Kirwabaum aufstellen und austanzen.

Der Kirwatanz am Samstagabend, den bisher CSU und Feuerwehr veranstalteten, wird nun vom neuen Verein organisiert. Die Gründungsversammlung wählte Johannes Kres (Mitte) zum Vorsitzenden. Vertreten wird er von Fabian Ippisch und Michael Lehner. Tobias Messer verwaltet die Finanzen, und Daniela Krös ist Schriftführerin. Claudia Pschierer und Christoph Ammer wirken als Ausschussmitglieder mit. Festleiter ist Ludwig Prüfling. "Jugendliche, die als Kirwapaare mitwirken wollen, und weitere neue Mitglieder können sich gerne bei uns melden", sagt Johannes Kres.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Johannes Kres (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.