Kameradschaftsabend bei der Feuerwehr Oberwildenau
60 Jahre "ohne einen Cent Entschädigung"

Josef Bodensteiner, Heinrich Bauer und Otto Dorschner (sitzend, von links) wurden beim Kameradschaftsabend von der Feuerwehrführung geehrt. Es gratulierten auch Pfarrer Arnold Pirner, zweiter Bürgermeister Gerhard Kres und dritter Bürgermeister Hans Meißner. Bild: ast
Vermischtes
Luhe-Wildenau
01.12.2016
22
0

Otto Dorschner und Heinrich Bauer sind seit 60 Jahren, Josef Bodensteiner seit 4 Jahrzehnten Mitglieder der Feuerwehr Oberwildenau. Dafür werden sie ausgezeichnet.

Oberwildenau. Beim Kameradschaftsabend wurden sie von Vorsitzendem Josef Kres und von Kommandant Sebastian Hartl für ihr Engagement geehrt. Vorsitzender Kres dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue und Unterstützung. Ein besonderes Lob galt Josef Bodensteiner, der seit vielen Jahren als Gerätewart aktiv ist. "Dein Fachwissen und dein handwerkliches Geschick spart der Gemeinde eine Menge Geld", sagte Hartl. "Ohne auch nur einen Cent Entschädigung zu erhalten, verbringst du einen Großteil deiner Freizeit im Gerätehaus", fügte der Kommandant hinzu.

Kinderfeuerwehr geplant


"Wir sind gut für die Zukunft gerüstet", sagte Kres mit Blick auf die stark vertretene Jugendgruppe. "Nehmt euch ein Beispiel an den Jubilaren", appellierte der Vorsitzende an die jungen Mitglieder.

Im nächsten Jahr will die Wehr eine Kinderfeuerwehr gründen. Mitmachen können Mädchen und Jungen ab sechs Jahren. "Eine Änderung im Bayerischen Feuerwehrgesetz bietet in Kürze diese Möglichkeit und sorgt für die nötige Absicherung", so Hartl. Zweiter Bürgermeister Gerhard Kres dankte für den ehrenamtlichen Dienst für die Allgemeinheit. Pfarrer Arnold Pirner dankte für die Absicherung bei Prozessionen und den alljährlichen Zeltaufbau beim Kindergartenfest. "Die Feuerwehr Oberwildenau hat im Landkreis einen guten Ruf", lobte Kreisbrandmeister Martin List Einsatzbereitschaft und Ausbildungsstand.

JubilareDie Jubilare der Oberwildenauer Wehr: 25 Jahre: Jürgen Bäumler und Oliver Prawda. 40 Jahre: Josef Bodensteiner und Helmut Eder. 50 Jahre: Richard Sych. 60 Jahre: Heinrich Kraus, Heinrich Bauer und Otto Dorschner. (ast)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.