Klassik und Bier kämpfen gegen Fußball
Urige Musik

Das Svejk-Trio aus Prag begeisterte in Luhes guter Stube die Zuhörer. Das Trio spielte schwungvoll vor zu wenigen Zuhörern auf. Bild: mh
Vermischtes
Luhe-Wildenau
30.06.2016
24
0

Luhe. Ein paar Zuhörer lockte König Fußball wahrscheinlich mehr. Dennoch waren ein harter Kern und Gäste darüber hinaus am Sonntagabend zu "Klassik und Bier am Tor" auf den historischen Marktplatz gekommen. Die Jubiläen, 1111 Jahre Luhe und 700 Jahre Kaiser Karl IV., waren Anlass für diesen musikalischen Abend.

Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer stellte die Musiker vor: Lisa Windisch auf dem Keyboard, die von Noah Käs auf der Trompete begleitet wurde, und das Svejk-Trio aus Prag. Wie schnell Finger auf einer Tastatur sein können, zeigte Windisch mit den Luher "Fingertänzen". Kompositionen von Billy Joel, Stücke von den Beatles oder Ennio Morricone, kein Problem für die junge Luherin, die Käs gut abgestimmt begleitete.

Ganz andere Musik gab es von den drei tschechischen Gästen mit Geige, Akkordeon, Teufelsgeige oder Dudelsack. Ob Wirtshausmusik, Walzer oder Polka, das Ensemble zeigte, was es drauf hat. Teilweise urige böhmische Musik, gespielt ohne Noten, gesungen in Tschechisch. Da schunkelten die Gäste schnell mit und klatschten fleißig Applaus. Durch das Programm führte Ensemble-Chef Milan Karpisek, übrigens in perfektem Deutsch. Zu tschechischem Bier bot LuhKulTour Snacks an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaiser Karl IV. (44)Markt Luhe (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.