Luher Feuerwehr erweitert Feuerwehrhaus
Bis zum Herbst alles fertig

In der Dienstversammlung der Feuerwehr Luhe ehrte und beförderte Kommandant Daniel Müller Aktive. Bild: mld
Vermischtes
Luhe-Wildenau
26.04.2016
43
0

Luhe. "Wenn alle fleißig beim Innenausbau anpacken, wird noch heuer das erweiterte Feuerwehrhaus gesegnet." Das kündigte Kommandant Daniel Müller in der Dienstversammlung der Luher Wehr an. Erst im Herbst war Spatenstich für einen Stellplatz sowie Umkleide- und Lagerräume.

Als Meilenstein bezeichnete Müller die Auslieferung des neuen Gerätewagens vor Weihnachten. "Viele Jahre haben wir uns um ein solches Fahrzeug bemüht, jetzt steht es endlich in der Garage." Ergänzt wurde auch die Ausrüstung, die in neuen Rollcontainern transportiert werden soll. Die Wehr rückte 2015 zu 61 Einsätzen aus: 6 Brände, 47 technische Hilfeleistungen, 4 Fehlalarmen sowie 3 First-Responder-Einsätze.

Neben den wöchentlichen Übungen standen für die Aktiven Lehrgänge im Landkreis oder an der Feuerwehrschule in Regensburg auf dem Programm. Fabian Fütterer bildete sich zum Gerätewart weiter. Die zahl der Aktiven blieb konstant bei 44. Als besondere Ehre bezeichnete Kommandant Müller die Beförderungen. "Diese Auszeichnungen sind eine Anerkennung für die besonderen Verdienste der Helfer." Oberfeuerwehrmann sind künftig Sebastian Meier und Florian Wittmann. Hauptfeuerwehrmann Kerstin Böhm und Thomas Schimetscheck.

Zehn Jahre aktiven Dienst haben Sebastian Meier und Norbert Wildenauer, 20 Jahre Josef Kleber und Martin Kick hinter sich. Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer war beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Luher Wehr. Jugendwart Enrico März berichtete über die Jugendgruppe. Sie wuchs durch 12 Neuaufnahmen auf 24 Mitglieder an .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.