Mutter und Tochter ins Krankenhaus
Wohnhausbrand in Oberwildenau

Das Wohnzimmer im ersten Stock brannte lichterloh. Ruß und Wasser setzten auch dem Kinderzimmer arg zu. Bild: Beer
Vermischtes
Luhe-Wildenau
19.01.2016
219
1

Oberwildenau. Total ausgebrannt ist am Dienstagnachmittag das Wohnzimmer in einem Wohnhaus im Dorf. Auch das Kinderzimmer wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich auf 30 000 Euro. Ausgelöst hat das Feuer nach Angaben der Polizeiinspektion Neustadt die dreijährige Tochter, die mit ihrer Freundin spielte und ein Teelicht anzündete. Das Mädchen und seine 23-jährige Mutter kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum Weiden. Die Feuerwehren Oberwildenau, Luhe und Rothenstadt waren mit 50 Mann ausgerückt und hatten die Flammen schnell unter Kontrolle.

Weitere Beiträge zu den Themen: Rauchvergiftung (5)Wohnzimmer (7)
1 Kommentar
6
Sebastian Hartl aus Luhe-Wildenau | 20.01.2016 | 12:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.