Volksbund würdigt Soldatenkameradschaft
Eine Glocke als Dank und Erinnerung

Vermischtes
Luhe-Wildenau
02.08.2016
32
0

Neudorf. Ein Dankeschön zum Jubiläum: Der Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge, Kaspar Becher (links), überbrachte der Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens die Grüße seines Verbandes. Dabei gab Becher auch einen Einblick in die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge. Der Volksbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass die gefallenen deutschen Soldaten auf allen Kriegsschauplätzen ein würdevolles Grab bekommen. Der Volksbund lebt alleine von Spenden, wozu auch die Kameradschaft Neudorf mit ihren Haussammlungen wesentlich beiträgt. Als Dank und Anerkennung für diese Mitarbeit überreichte der Bezirksgeschäftsführer ein Abbild der Glocke von Rovereto am Gardasee samt Urkunde an KSK-Vorsitzenden Josef Argauer (Dritter von links). Die Glocke erinnert täglich bei Einbruch der Dunkelheit an die Kriegsopfer. Bild: hme

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.