Kreativ mit Lochkamera und Steinmeißel

Kultur
Mähring
01.08.2016
35
0

Kunst und Kultur spielen im Ferienmonat August eine ganz besondere Rolle. Erstmals veranstaltet die Silberschmiedemeisterin Brigitte Breusch-Veittinger kreative Tage in ihrem Atelier im alten Zollhaus.

Das Angebot reicht vom Bildhauer-Kurs über Konzerte und Filmvorführungen bis zum Bau einer Lochkamera. Die Kultur- und Kreativtage dauern vom 9. bis 13. August und sind vor allem für die Ortsbewohner gedacht, stehen aber auch allen anderen Interessierten offen.

Beginn ist am Dienstag, 9. August, um 18 Uhr mit einem gemütlichen Dämmerschoppen und ab 19.30 Uhr Vorführung "Wie im Himmel". Der berührende schwedischer Spielfilm mit Bezug zum Chorsingen ist als motivierende Einstimmung auf das anderntags stattfindende Volksliederkonzert gedacht. Anmeldung nicht erforderlich, Eintritt frei.

Am Mittwoch, 10. August, ist nach dem Konzertbesuch des St.-Peter-Chors Tirschenreuth (Bericht folgt) ab 19.45 Uhr ein gemeinschaftliches Singen im Schützenheim Mähring geplant. Auch dieser Termin ist kostenlos. Einen "Obscur(a)"-Kurs mit Bau einer Lochbildkamera (siehe Kasten) gibt es am Mittwoch, 10. August, von 10 bis 17 Uhr und Donnerstag, 11. August, von 9 bis 14 Uhr. Am Donnerstag, 11. August, hält um 19 Uhr Dr. Johannes Lüers von der Universität Bayreuth zum Thema "Klimawandel" unter besonderer Berücksichtigung der Region einen Vortrag im alten Zollhaus. Dazu ist der Eintritt frei. Anmeldungen sind nötig für den professionellen Steinbildhauer-Kurs vom 11. bis 13. August (siehe Kasten). Weiter geht es am Freitag, 12. August, um 20 Uhr mit der Filmvorführung "More than Honey", ein Kultfilm über Bienen. Ebenfalls im Künstleratelier in der Zollstraße enden die Kultur- und Kreativ-Tage am Samstag, 13. August, um 20 Uhr mit der Filmvorführung "Plastic Planet" über das weltweite Problem mit dem Plastikmüll.

Für professionell betreute Kurse schnell anmeldenFotografieren geht auch ohne Digitalkamera, ohne Autofokus, ohne dickes Objektiv und (fast) ohne Technik. "Obscur(a) - Entschleunigtes Fotografieren: Bau einer Lochkamera" heißt der Workshop am 10. und 11. August im Atelier im alten Zollhaus. Bilder schaffen, die Emotionen wecken. Die Teilnehmer lassen sich viel Zeit, denn manche Motive werden zwei Stunden zu belichten sein. Fotografiert wird mit selbstgebauten Lochkameras und anderen älteren Kameras. Nur eine der Lochkameras ist erst drei Jahre jung. Damit werden große Aufnahmen auf Barytpapier erzeugt, die sicherlich im Mittelpunkt der kleinen Ausstellung zum Abschluss am 11. August ab 13 Uhr stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kursleiter ist Hans Bertleff, Dozent für Fotografie in der Jugend- und Erwachsenenbildung, früher Dozent an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd. Zweiter Referent ist Ralf Tossenberger, ein "Fotograf aus Leidenschaft", der sich gerne abseits der üblichen Szenerie bewegt und ausgiebig mit analogem Filmmaterial experimentiert. Zu den Kursgebühren von 89 Euro kommen Materialkosten von rund 20 Euro. Anmeldung an brigitte.veittinger@gmx.de, maximal zehn Teilnehmer.

Die Bildhauer-Kurse bei den Kultur- und Kreativ-Tagen leitet Helga Beez. Die Steinbildhauermeisterin, die ihr Atelier in Apfeldorf bei Bad Mergentheim hat, gibt Anleitung und Tipps auf dem Gelände des alten Zollhauses in Mähring. Ziel ist das Auseinandersetzen mit dem Stein. Kurs-Termin ist vom 11. bis 13. August (Donnerstag bis Samstag, jeweils von 9 bis 17 Uhr ). In der Kursgebühr von 210 Euro pro Person (plus Nebenkosten für Material 20 bis 40 Euro) sind Getränke und Verpflegung enthalten. Pro Kurs sind sechs bis acht Teilnehmer möglich. Die Dozentin bittet um Anmeldungen über Telefon 0 79 31/472 72, helga@duktus-wandgestaltung.de oder brigitte.veittinger@gmx.de (wg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Markt Mähring (2)Brigitte Breusch-Veittinger (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.